Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

More in Heaven and Earth & Incursion

Extant im Doppelpack S01E07 & E08

Not yet rated
26. August 2014, 13:14 Uhr
No Rating
Jonas
26.08.14

Extant geht so langsam in die heiße Phase über, Folge 7 und 8 wurden als Doppelfolge ausgestrahlt. Ob dies ein besonderes Omen ist, könnt ihr im Review nachlesen:

extant0708

Der Anfang der 7. Folge erinnert etwas an einen Polit-Thriller. Molly und ihre Arzt-Freundin Sam recherchieren und versuchen Material zusammen zu stellen, so dass sie die Verschwörung um Mollys Baby, das Verschleiern der eigentlichen Mission und den Tod der Tochter von Sparks einige Jahre zuvor aufdecken können. Dabei kommt heraus, dass es ursprünglich um Bergbau im Weltraum ging – doch weshalb? Ich greife vor, denn diese Information wird erst in Folge 8 enthüllt. Im Weltraum wurde eine Substanz gefunden, welche den Obermotz Yasumoto am Leben hält und die er auf jeden Fall wieder synthetisieren möchte.

Neben diesem Schauplatz wird ein weiterer eröffnet und gibt der Komponente Ethan endlich einen tieferen Sinn. Julie, welche mit John Woods am Ethan Projekt arbeitet, hat sich einen neuen Freund angelacht. Das Problem, dieser Freund ist Teil einer (Terror?)Organisation, die eine starke Antipathie gegen alles, was mit Robotern zu tun hat, pflegt. Noch dramatischer wird es als gezeigt wird, wie auch Yasumotos Freundin Teil dieser Gruppe ist – ob Yasumoto davon weiß? Wahrscheinlich tut er dies nicht. Um der Furcht dieser Gruppe weiter Substanz zu verleihen und den Zuschauer ins Grübeln zu bringen, ob sie nicht doch recht haben, „levelt“ Ethan auf einmal auch extrem schnell auf. Er kann auf einmal Japanisch sprechen, ohne dass ihm jemand dies beigebracht hätte und lässt außerdem seine Erbauer nicht mehr auf sein Programm zugreifen, alle Codes funktionieren nicht mehr. Doch diesem Konflikt werden wir in dieser Doppelfolge noch nicht beiwohnen.

In der zweiten Folge geht es primär um die Allianz zwischen Molly, Kryger und Gordon, Head der Security und rechte Hand von Sparks. Dieser ist zunächst auf der „bösen“ Seite, wechselt aber dann doch noch ins Team Molly und will helfen. Am Ende gipfelt die Folge darin, dass die drei unbedingt zum Alien Baby vordringen wollen, so dass Molly mit dem Nachwuchs kommunizieren kann. Das klappt leider nicht ganz und mündet in einer wilden Schießerei. Das Baby oder was auch immer es nun ist flieht und versteckt sich. Sparks, der Molly in diesem Chaos zu erschießen glaubt, sieht auf einmal nicht mehr Molly, sondern seine Tochter vor sich liegen. Ob das alles eine Einbildung ist oder das Alien oder beides, wird nicht klar. In jedem Fall hat Sparks und sein Trupp die Kontrolle endgültig verloren.

Meine Meinung:

Was soll man von der Doppelfolge halten? Wieder einmal ist recht viel passiert, das gefällt mir. Die Serie hat einen guten „Zug“, die Geschichte – egal ob es eine zweite Staffel gibt oder nicht – wird zu Ende erzählt, da bin ich mir sicher. Diese sich anbahnende Story rund um die Anti-Roboter-Gruppe finde ich allerdings etwas zu viel. Klar, Ethan muss auch noch seinen Zweck in der Geschichte erfüllen, aber als zukünftige Geisel? Ich weiß nicht, ob das der richtige Weg ist. Dennoch freue ich mich auf die neue Folge und möchte mehr erfahren. Ich muss aber auch zugeben, dass die hohe Qualität der Anfangsfolgen nicht ganz gehalten werden kann, auch wenn diese Folgen besser sind als die vorherige.

 

Deine Wertung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Gewinnspiel: sAWEntskalender 2022
Die wilden 90er: Erster Teaser-Trailer zur Netflix-Serie
Friedliche Weihnachten: Infos & Bilder zur deutschen Prime-Video-Serie
Detective Grace: Alle Infos zur britischen Krimiserie bei ZDF und ZDFmediathek
Friedliche Weihnachten: Trailer zum weihnachtlichen Amazon Original
 
 

  • Such activities are totally beyond my mother. My father only got anywhere with her because he told her it was a cure for diarrhoea. Edmund Blackadder (Blackadder)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!