Game of F*#ks – Schimpfwort-Supercut

No Rating
Maik
30.04.13

game_of_fucks

Aus den ersten beiden Staffeln von Game of Thrones hat Bryan Menegus von Slacktory 126 Passagen zusammen geschnitten, in denen fleißig Kraftausdrücke verwendet werden. Dürften nach Staffel drei noch einmal geschätzte zwei bis drei mehr geworden sein.

Hier noch eine kleine Ausarbeitung nach Wörtern und Personen. Ich bin unterdessen tatsächlich mit Season 1 durch und finde es nicht mehr so schlimm und langweilig und überhyped wie zu Beginn. Ein Anfang.

game_of_fucks2

2 Kommentare

  • „Schlimm und langweilig und überhyped“
    Jehova!

    Im Ernst: Den Hype macht ja nun nicht die Serie selbst sondern die Leute drum herum. Viele mit dem berühmten „das musst du sehen“. Nein muss man nicht, aber wenn man Fantasy mag oder die Bücher gelesen hat ist es ein echtes Kleinod.
    Je nachdem was man für eine persönlichen Geschmack hat wird die Serie mit der Zeit immer besser oder immer schlimmer :D

    • Klar, wer die Bücher gelesen hat, sollte sich das anschauen. Ebenso, wer Fantasy-Freak ist. :) Ich für meinen Teil mag immer mal einen Film oder so, aber Tagelang in Fantasy eintauchen ist nicht so meins. Daher fand ich die Serie zu Beginn einfach zu langweilig, zu viele Charaktere, zu wenig Mystery, was zu Beginn aufgebaut wurde. Die zweite Hälfte der Staffel hat mir aber schon deutlich besser gefallen, Mystery kehrt als Element zurück, so könnte das was werden. Auch wenn ich das Staffelfinale wenig glorreich fand, aber naja…


Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.