Plagen der Seriengeschichte #19

Hassiker der Woche: Modern Family

Spoilerfrei
Susanne
24.12.17

In unserer munteren Reihe Hassiker der Woche stellen wir euch allwöchentlich eine Serie vor, die uns gehörig gegen den Strich geht. „Was, auch an Weihnachten? Dem Fest der Liebe?“ Mag einer von euch fragen.
Ich habe mich daher dazu entschlossen im Folgenden keine Hasstirade über die nachstehende Serie meiner Wahl zu verfassen und lasse daher kein böses Wort über sie fallen. Modern Family, jener Sitcom über die Irrungen und Wirrungen einer amerikanischen Familie.

Sitcoms können ganz wunderbar sein. Sie entfliehen einen für nicht mehr als einer halben Stunde in eine Welt voller Unbekümmertheit. Da mir die Familien-Sitcom Life in Pieces gefällt, hatte meine Freundin vorgeschlagen Modern Family zu schauen. Gesagt getan – seit kurzem schauen wir dem Reigen der Chaos-Familie zu, in der der Millionär Jay Pritchett (Ed „Al Bundy“ O‘ Neill) in zweiter Ehe mit Gloria (Sofía Vergara) und ihrem Sohn zusammen lebt. Seine heißblütige Frau und der Rest der Familie machen dem Patriarchen dabei schwer zu schaffen.

Ed O’Neil mochte ich schon als Kind in Eine schrecklich nette Familie. Welcher Zwölfjährige hat nicht über den zynischen Schuhverkäufer aus Chicago namens Al Bundy gelacht? Der sympathische Kauz, der seine Tochter liebevoll „Dumpfbacke“ nannte und vermutlich nach einem amerikanischen Massenmörder benannt wurde, spielt auch in Modern Family eine tragende Rolle.

Als erfolgreicher Unternehmer lebt er mit der jüngeren, temperamentvollen Gloria zusammen. Natürlich hat die Liebe sie zusammengeführt. Glorias Typ Mann ist demnach ein kurz vor dem Pflegealter stehender, weißer Amerikaner, der ständig Witze über kolumbianische Drogendealer macht. Er wiederum hat sich eine impulsive Latina mit pummeligem Sohn ins Haus geholt. Dass eine Vielzahl an Menschen aus Südamerika an Fettleibigkeit leiden, ist an dieser Stelle sicherlich nur ein Zufall.

Modern Family Jay und Gloria

Claire, seine Tochter aus erster Ehe, ist verheiratet und hat drei liebreizende Kinder. Ihren Ehemann Phil hat sie vermutlich aufgrund seiner unbeholfenen und charmanten Art ausgewählt. Damit bilden sie das untypische Ehepaar, bestehend aus einer fürsorglichen Ehefrau und einem ahnungslosen Ehemann. Gemeinsam haben sie einen Sohn (Luke) und zwei Töchter (Haley, Alex). Während die Älteste (Haley), die Rolle der trotzigen Teenagerin einnimmt, ist Alex die klugsch… äh, allwissende jüngere Schwester.

Jays Sohn aus erster Ehe Mitchell, hat zusammen mit seinem Partner Cameron ein Adoptivkind. Jay geht mit der Homosexualität seines Sohnes sehr offen um, weshalb er seinen Freunden auch ohne Einschränkungen davon erzählt.
Mitchells Partner verkleidet sich gerne, mag Karaoke und tapst regelmäßig ins Fettnäpfchen. Allein ihr asiatisches Adoptivkind bietet allerlei Anlass dazu.

Modern Family Mitchell and Cameron

Um seine Familiengeschichten zu erzählen, bedient sich die Serie dem Mockumentary-Stil. Mit dem dokumentarischen Look macht sie den Zuschauer quasi selbst zum Familienmitglied. Außerdem lässt die Serie ihre Darsteller regelmäßig direkt in die Kamera sprechen, was es so noch nie zuvor in einer Serie zu sehen gab – wenn man beispielsweise The Office noch nicht kennt.
Hinzu kommen immer wieder Kamerazooms, die ja bekanntlich zu jenen Tricktechniken zählen, die unseren menschlichen Sehgewohnheiten am nächsten kommen.
Die drei parallel verlaufenden und ineinander verwobenen Handlungsstränge bieten in jeder Episode etwas Neues und unvorhersehbare Geschichten.
Zahlreiche Emmys und die Tatsache, dass inzwischen bereits Staffel 9 und 10 in Vorbereitung sind belegen das.

Ihr seht, es ist kein böses Wort gefallen. Und wer hier trotzdem Worte des Hasses liest, den hat wahrscheinlich der Geist der Weihnacht noch nicht erfasst.

Ein Kommentar

  • Komisch…..das ist eine Serie, von der mein Freundeskreis auch so schwärmt. Wie damals bei Big Bang Theory….. Sollte mich das jetzt beunruhigen?



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.