Mayim Bialik und Kristian Nairn für SodaStream [Werbung]

Hodor und Amy erklären uns den Homoschlepiens

21.07.17 14:11
Serien
Spoilerfrei
Maik
21.07.17

In ihrer Rolle als Dr. Amy Farrah Fowler ist Schauspielerin Mayim Bialik weltweit bekannt. Aber sie spielt nicht nur „schlau“, sie ist es. Die amerikanische Neurowissenschaftlerin ist daher die ideale Erklärperson, wenn es darum geht, uns den „Homoschlepiens“ näher zu bringen. „Homo-was“? Zum Glück hilft uns Game of Thrones-Darsteller Kristian Nairn in der Veranschaulichung des zumindest in diesem unterhaltsamen Spot der Vergangenheit angehörenden Wasserflaschenschleppers…

„Erforsche zusammen mit Mayim Bialik die seltsamen Angewohnheiten der Homoschlepiens – ein neu entdeckter Stamm mit einer eigenartigen Verhaltensanomalie…“

Eine wirklich unterhaltsam aufbereitet Idee, die mit den beiden Serienstars natürlich die absolute Idealbesetzung erfahren hat! Nach den „Heavy Bubbles“ sowie dem „Shame or Glory„-Spot mit „Mountain“ Hafþór Júlíus Björnsson also ein weiteres Feature aus Westeros.

Neben der Tatsache, dass ich selbst seit Jahren erfolgreich mit einem SodaStreamer das Wasserschleppen eliminiert habe (yay, Homo Sapiens!), kann ich euch die Aktionsseite zur Kampagne wärmstens ans Herz legen. Die ist nämlich wirklich sehr schön gestaltet und toll programmiert, und bietet auch spielerische Dinge, wie das „Evolutions-Quiz“. Bei dem habe ich jedoch eher so mittelprächtig abgeschlossen…

*** Eine Mischung aus beidem ***
Du bist voller Widersprüche: Smart und langsam, vorausdenkend aber auch rückschrittlich, groß und klein, sprudelig und abgestanden, Kim und Taylor, David und Goliath, alles zusammen in einem fitten, gleichzeitig aber auch untrainierten Körper. Würdest du nicht existieren, müssten wir dich erfinden.
Kauf dir einen Sodastream und wiederhole das Quiz.“

Wer den PET-Flaschen den Kampf ansagen möchte, schaut jedenfalls mal unter Homoschlepiens.com vorbei. Und das Making of zum Werbeclip ist auch sehenswert. Ich habe jetzt jedenfalls irgendwie Durst bekommen und sprudel mir erstmal eine.

Mit freundlicher Unterstützung von SodaStream.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.