Skylines, Familie Braun, You Are Wanted

In weiteren Rollen: Edin Hasanović

Spoilerfrei
Susanne
17.11.19

Seit mehreren Stunden knie ich zusammen mit einigen weiteren Männern auf dem Teppich eines muslimischen Gebetsraum und lausche den ergreifenden Worten des Imams, der in schlichten Bildern von traurigen Ereignissen aus Syrien erzählt. Am Ende seiner Rede bittet er einen jungen, blonden Mann nach vorne zu kommen und das Glaubensbekenntnis abzulegen. Unmittelbar vor mir spricht der deutsch-bosnische Schauspieler Edin Hasanović das kurze Bekenntnis auf Arabisch. Es ist 2017 und ich befinde mich als Komparse am Set des TV-Zweiteilers „Brüder“, in dem Edin einen radikalisierten Islamisten zum Besten gibt. Während seine Schauspielkollegen zwischen den Takes mit der Crew herumalbern, erlebe ich Edin stets konzentriert und reserviert mit einem fokussierten Blick in den Raum, während er auf der Unterlippe kaut. In seiner Stimme schwingt häufig eine Bedrücktheit mit, die er in ausfallenden Szenen ablegt und gegen einen kraftvollen und beängstigenden Ton austauscht. Sein überwältigendes Schauspiel wirkt authentisch und hat mich jedenfalls schnell überzeugt. Seitdem habe ich den in Berlin aufgewachsenen und in Bosnien und Herzegowina geborenen Darsteller auf dem Schirm. Meist tritt er als gewalttätiger Jugendlicher in Erscheinung, aber seine Rollen werden immer vielfältiger. Zeit sich die weiteren Rollen seiner noch jungen TV-Karriere mal genauer anzuschauen.

Als Musikproduzent in „Skylines“

Aktuell ist Edin als Musikproduzent Jinn in dem deutschen Netflix-Original „Skylines“ zu bewundern. In der in Frankfurt angesiedelten Krimi-Serie wird er als Produzent für das erfolgreiche Rap-Label Skyline Records angeheuert. Während sich Jinn an den ersten Musikstücken versucht, tritt der Ex-Knacki und Bruder des Label-Zugpferds Kalifa auf den Plan und beginnt im Lagerraum des Studios kriminelle Geschäfte auszuüben. Jinn gerät schon bald unfreiwillig in die kriminellen Machenschaften. Edin zeigt sich hier als interessanteste Figur der Gangster-Serie und tischt dem Zuschauer seine ganze Schauspielbandbreite auf. Vom unbedarften Musiker zu Beginn über den ehrgeizigen Rookie, der sich erst noch in seinem Job beweisen muss, bis hin zum verzweifelten Mittäter eines unglücklichen Verbrechens. Die ganze erste Staffel hindurch bleibt er glaubwürdig und damit ist er dem ein und anderen Schauspielkollegen aus „Skylines“ einiges voraus. Während man den anderen hier und da mal eine hölzerne Darstellung attestieren mag, überzeugt er auf ganzer Linie.

Der Kommissar in „You Are Wanted“

2017 geht die deutsche Thriller-Serie “You Are Wanted“ an den Start. Die Ausgangssituation klingt zunächst recht vielversprechend: Der von Matthias Schweighöfer gespielte Hotelmanager und Familienvater Lukas wird Opfer eines Cyberangriffs und wird fortan für einen bedrohlichen Terroristen gehalten. Das LKA ermittelt unter Leitung der abgehalfterten Kriminalbeamtin Sandra Jansen (Catrin Striebeck) gegen Lukas. Ihr zu Seite steht der junge, aufstrebende Kollege Thorsten Siebert (Edin Hasanović). Der pflichtbewusste Frischling will ganz nach oben und ist daher besonders ambitioniert. Hier bekommt man Edin endlich in einer Erwachsenen-Rolle zu Gesicht, auch wenn man sich scheinbar bei der Kleiderwahl, insbesondere dem ledernen Pistolenhalfter, zu sehr von amerikanischen Polizeikrimis der 1970er hat inspirieren lassen. Auch sonst verfällt die Serie schnell den üblichen Genrekonventionen, dennoch macht Edin auch hier eine gute Figur.

Ein Neo-Nazi in „Familie Braun“

In der kurzweiligen Comedy-Serie „Familie Braun“ gibt er den vermutlich sympathischsten Neo-Nazi aller Zeiten zum Besten. Als trotteliger Thomas, der mit seinem Kameraden Kai zusammenwohnt, wird er eines Tages von seiner sechsjährigen afrodeutschen Tochter aufgesucht. Die kleine Lara, die Folge eines One-Night-Stands, muss fortan bei ihrem Vater wohnen, da die Mutter abgeschoben wird. Während er anfangs noch versucht sie loszuwerden, schließt er sie nach und nach in sein Herz und beginnt sein starres Weltbild zu überdenken. Gerade das Zusammenspiel zwischen der unbedarften Lara und dem unbeholfenen Thomas sorgt für witzige und rührende Momente. Die Serie ist auf 8 kurze Kapitel ausgelegt und kann in weniger als einer Stunde komplett in der ZDFMediathek durchgebingt werden.

Familie Braun Edin Hasanovic

In „Schuld“

„Schuld“ basiert auf den Kurzgeschichten des Strafverteidigers und Autors Ferdinand von Schirach und befasst sich in jeder Folge aufs Neue mit dem Thema Recht und Unrecht. In der Episode „Schnee“, in der ein älterer Herr eines Drogendelikts beschuldigt wird, ist Edin als libanesischer Drogendealer Hassan zu sehen. Gegen einen kleinen Obulus wickelt Hassan in der Wohnung des alten Mannes seine Drogengeschäfte ab, während zuhause seine schwangere Freundin Jana auf ihn wartet. Die ganze Zeit über ist ihm eine gewisse Anspannung und Nervosität anzusehen. Die Rolle des kleinen Gangsters scheint ihm jedenfalls zu liegen.

Schuld Schnee Edin Hasanovic

Und sonst so

Aus seiner persönlichen Geschichte ließe sich sicherlich auch ein spannendes und emotionales Drehbuch schreiben. Anfang der 1990er flüchtet er mit seiner Mutter aus dem Krieg in seiner Heimat und lässt seinen Vater zurück. Schon zur Schulzeit imitiert er gerne andere und wirkt in kleineren Filmprojekten mit. In der Krimi-Serie „KDD-Kriminaldauerdienst“ spielt er von 2007 an über 3 Staffeln den Part des Enes an der Seite von Jürgen Vogl. Kein schlechter Start. Es folgen weitere Auftritt in der Wissenssendung für Kinder „Löwenzahn“ und der Jugendserie „Schloss Einstein“. Abseits von TV-Produktionen ergattert er auch einige Kinorollen. Der Durchbruch auf der großen Leinwand gelingt ihm mit dem eindringlichen Drama „Schuld sind immer die anderen“, in dem er als Jugendstraftäter in einem Erziehungscamp landet, wo er auf eines seiner Opfer trifft. Anfang diesen Jahres war er in „Rate Your Date“ als reicher, ekliger Sack in seiner ersten Comedy-Rolle zu sehen. Und schon am 28. November kann man ihn erneut im Kino in dem Schicksalsdrama „Mein Ende. Dein Anfang“ sehen. Als Natan versucht er die Behandlung seiner krebskranken Schwester zu bezahlen und trifft dabei eine falsche Entscheidung.

Seit er 2016 den Nachwuchspreis der Goldene Kamera einheimsen konnte, geht es für ihn auf der Karriereleiter weiter bergauf. Bei allem Erfolg hat er sich aber immer eine gewisse Demut bewahrt. Am Anfang seiner Karriere soll man ihm nahegelegt haben, dass er sich einen einfacheren deutschen Künstlernamen aneignen solle, aber das lehnte er mit der Begründung ab, dass wir in einer Zeit und in einem Land leben, in dem man sich auch an solche Namen gewöhnen sollte. Also, prägt euch seinen Namen ein – Edin Hasanović.

Edin Hasanović Steckbrief

Geboren: 2. April 1992 in Zvornik (Bosnien und Herzegowina)
Filmografie: IMDb-Seite
Social Media: Instagram | Facebook
Awards: Nominierungen und Gewinne

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.