Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Schitt’s Creek, Kevin Can F**k Himself

In weiteren Rollen: In welchen Serien hat Annie Murphy mitgespielt?

Spoilerfrei
Fabio
21.11.21

In weiteren Rollen Annie Murphy

Die kanadische Schauspielerin Annie Murphy gehört wohl zu den wenigen, die mit nur einer handvoll Rollen Kritiker:innen und Zuschauer:innen gleichermaßen überzeugt und einen der begehrten Emmy-Awards einheimsen konnte. Sie spielte zunächst kleinere Rollen in TV-Serien, bevor ihr mit dem Comedy-Hit „Schitt’s Creek“ der Durchbruch gelang. Aufgewachsen als Einzelkind in einer Lehrerfamilie in der kanadischen Hauptstadt Ottawa, arbeitet die vielschichtige Darstellerin derzeit an der zweiten Staffel des Zeitschleifen-Dramas „Matrjoschka“ mit. Welche Rolle sie darin genau spielen wird, steht noch nicht fest. Ein Blick auf ihre bisherigen Auftritte lässt aber auf Großes hoffen.

Als Allison McRoberts in „Kevin Can F**k Himself”

Aktuell lässt sich Annies Talent in der düsteren Comedyserie „Kevin Can F**k Himself“ bewundern. Sie spielt darin die Ehefrau eines klassischen Sitcom-Gattens, der hinter ihrem Rücken ihre gesamten Ersparnisse verbraucht hat. Als die unglückliche Allison dahinterkommt, plant sie Kevin zu beseitigen. Das besondere an der Serie ist nicht nur die originelle Inszenierung, die zwischen typischen Sitcom-Settings und beengter und dunkler Atmosphäre wechselt, sondern auch Annies starke Darstellung. Sie überzeugt sowohl als klischeehafte Sitcom-Braut, als auch als krisengebeutelte Ehefrau. Hinzu kommt die grandiose Chemie zwischen ihr und ihrer Nachbarin Patty, die erst allmählich zueinanderfinden und schließlich gemeinsame Ziele verfolgen.

Kevin Can F Himself

Als Alexis Rose in „Schitt’s Creek”

Über 80 Folgen hinweg glänzt Annie ab 2015 als Alexis Rose in der Comedy-Serie „Schitt’s Creek“. Die Serie mauserte sich langsam zum Hit und brachte ihr einen Emmy als beste Nebendarstellerin ein. Erzählt wird die Geschichte der wohlhabenden Familie Rose, die nach dem Untergang ihres Videotheken-Imperiums, in Zahlungsschwierigkeiten gerät und sämtliches Hab und Gut verliert. Die einzige Ausnahme ist das kleine Dörfchen namens Schitt’s Creek, wohin es die vierköpfige Familie verschlägt. Hier lernen sie das einfache Leben kennen und lieben. Die von Annie porträtierte Alexis ist das naive Dümmchen mit großem Herz, die im Verlauf der Serie immer wieder mit dem örtlichen Tierarzt Ted anbandelt. Für ihre Rolle ließ sich Annie vom Charme der jungen Goldie Hawn inspirieren, während sie sich ihre Mimik und Gestik bei Promis wie Kim Kardashian und Lindsay Lohan abgeschaut hat. Dabei ist ihr aufgefallen, dass diese immer mit Handtaschen in der Armbeuge und einem angewinkelten Handgelenk durch die Gegend stolzieren. Was machen sie aber, wenn sie keine Handtaschen tragen? So kam es, dass Annie ihre Hände stets locker nach unten hängen lässt und schuf damit ein einzigartiges Markenzeichen für Alexis.

Schitt's Creek Alexis

Als Morgan in „The Palteaus“

2015 ging auch die kanadische Webserie „The Plateaus“ an den Start. Das skurrile Musikformat handelt von einer fiktiven Indie-Rock-Band, die sich nach dem Tod ihres Leadsängers neu ordnen muss. Über 10 Folgen hinweg spielt Annie in der im Mockumentary-Stil gehaltenen Serie die Musikerin Morgan. Schon hier deutet sich ihr Können an und erhält prompt eine Nominierung für den Canadian Screen Award als beste Schauspielerin. Die komplette Serie ist derzeit auf dem offiziellen YouTube-Kanal von CBC Music abrufbar.

Weitere Auftritte

Ihren ersten TV-Auftritt feierte Annie 2007 als Anwältin in der Comedy-Serie „The Business“, sowie in dem Fernsehfilm „Der tödliche Beschützer“. Schnell folgen weitere Gastauftritte wie in der Football-Komödie „Blue Mountain State” und der Fantasy-Romanze „Beauty and the Beast”. In der Animationsserie „American Dad” leiht sie dem Blinddate des Goldfischs Klaus ihre Stimme.

Und sonst so

Seit 2011 ist Annie mit dem Musiker Menno Versteeg liiert. Als zu Beginn ihrer Schauspielkarriere noch nicht alles so glatt lief, tourte sie mit ihrem Mann und seiner damaligen Band Hollerado mit und sang sogar auf der Bühne mit ihm und steuerte ein paar Liedtexte bei. Als 2013 ihr Eigenheim durch ein Feuer niederbrannte, war Annie am Boden zerstört. Glücklicherweise kam schon kurz darauf die Einladung zu einem Vorsprechen für die neue Comedy-Serie namens „Schitt’s Creek“. Menno war es auch, der ihr bei dem Song „A Little Bit Alexis“ aus Staffel 5 unterstützte.

Ihre Begabung liegt aber eindeutig im Schauspiel und davon gibt es in Zukunft hoffentlich noch reichlich zu sehen.

Steckbrief: Annie Murphy

Geboren: 19. Dezember 1986 in Ottawa, Ontario, Kanada
Filmografie: IMDb-Seite
Social Media: Instagram
Auszeichnungen: insgesamt 15 Nominierungen & 6 Awards, u.a. als Beste Nebendarstellerin in „Schitt’s Creek“ (2020) und den Screen Actors Guild Award als Beste Comedy Darstellung in einem Ensemble ebenfalls für „Schitt’s Creek“ (2021).

Bilder: AMC | CBC

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: