Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Oktoberfest 1900 - Hindafing - Arctic Circle - Tannbach - Tatort

In weiteren Rollen: In welchen Serien hat Maximilian Brückner mitgespielt?

Spoilerfrei
Chris
11.10.20

IWR Brückner

Wer mich kennt, der weiß das ich auch gerne Serien gucke, die mein Bundesland Bayern zum Thema haben oder gar dort produziert wurden. Einer meiner bayerischen Lieblingsschauspieler ist Maximilian Brückner. Gern wird er auch als „Bayerns schauspielerische Allzweckwaffe“ bezeichnet, nicht zu Unrecht. Ausgezeichnet wurde er auch bereits, u.a. erhielt er 2018 den Bayerischen Fernsehpreis für seine Rolle als Bürgermeister Zischl in „Hindafing“. Die Internet Movie Database (IMDB) verzeichnet aktuell 56 Einträge als Schauspieler. Werfen wir doch einmal auf einen Blick auf seine bekanntesten Werke.

Steckbrief: Maximilian Brückner

Geboren: 10. Januar 1979 in München, Bayern
Filmografie: IMDb-Seite

Maximilian Brückner als Anatol Stifter in „Oktoberfest 1900“

Sein letzter und aktuellster Auftritt ist in der Serie „Oktoberfest 1900“, meine ausführliche Review dazu habe ich erst kürzlich veröffentlicht. Anatol Stifter, nur „Stifter“ gerufen, ist hier ein auch optisch ziemlich schmierig geratener Großbrauer und Kartellmitglied. Sein optischer Auftritt entspricht dem in der Serienrolle gezeigten Naturell. Stifter mischt fleißig hinter den Kulissen mit, zieht alle Register, um sich weiter an den Einnahmen an den Bierverkäufen auf der Wiesn zu bereichern.

Oktoberfest Anatol

Maximilian Brückner als Bürgermeister Zischl in „Hindafing“

„Hindafing“ ist eine fiktive Gemeinde, irgendwo in Bayern, zwischen Ingolstadt und der tschechischen Grenze angesiedelt. Maximilian Brückner darf hier den Bürgermeister Alfons Zischl verkörpern. Dieser ist hoch verschuldet, korrumpierbar und Drogenkonsument, gerät dabei immer wieder in brenzlige Situationen, aus denen er nur schwer wieder herauskommt. Dies ist wirklich gekonnt in Szene gesetzt, schwarzhumorig dargeboten und mit aktuellem Bezug zu Gammelfleischskandalen, Flüchtlingsunterbringungs-Problematik und Korruption versehen. Es macht Spaß den Alfons zu beobachten, mit ihm zu leiden, auch ein- oder zweimal Schadenfreude zu empfinden oder drogeninduzierte Höhenflüge zu bestaunen. Zwei Staffeln lang beglückte uns Maximilian als Alfons, wobei ihm in jeder Folge anzumerken war, wie sehr er es genoß, diesen Charakter zu verkörpern. Meine Review zu Staffel eins findet ihr hier.

Hindafing Zischl

Maximilian Brückner als Thomas Lorenz in „Arctic Circle“

Für „Arctic Circle“ verschlägt es Maximilian in die Einöde Lapplands. Scheinbar treibt ein Serienmörder dort sein Unwesen, gleichzeitig sind die aufgefundenen Leichen aber noch mit einem unbekannten Erreger versehen. Maximilian Brückner spielt den extra eingeflogenen, deutschen Virologen Dr. Thomas Lorenz. Dieser entdeckt den gefährlichen „Jemen-Virus“ und wird verstrickt in ein Komplott, in welchem auch natürlich, wie soll es anders sein, ein Pharmaunternehmen verstrickt ist. Diese finnisch-deutsche Koproduktion gibt es mittlerweile als DVD/Blu-Ray-Disc.

Arctic Circle

Maximilian Brückner als Gustl Schober in „Tannbach“

Tannbach ist ein bayerisch-thüringisches (fiktives) Dorf, das nach dem zweiten Weltkrieg durch eine natürliche Grenze, die mitten durchs Dorf verläuft, in Ost und West getrennt wird. Eines Nachts im Winter 1960 wird der Ort von einer Explosion erschüttert, die auch einen Toten fordert. Ob diese Explosion nun einer alten Wehrmachtsgranate oder einem alten Munitionsdepot im Wald geschuldet ist, bleibt zu klären. Maximilian Brückner ist als Reporter Gustl Schober zu finden, der seine Recherchen unbeirrt trotz allerlei Schwierigkeiten und Einschreiten des BND fortführen will. Die mittlerweile auf zwei Staffeln angewachsene Serie „Tannbach“ kann unter anderem bei Netflix und Amazon gestreamt werden.

Tannbach

Maximilian Brückner als Franz Kappl in mehreren Saarland-„Tatorten“

Als Hauptkommissar Franz Kappl durfte der junge Maximilian Brückner von 2006 bis 2012 in mehreren Tatorten an der Seite von Hauptkommissar Stefan Deininger in Saarbrücken ermitteln. Wie üblich kann Maximilian hier einen echten Charakterkopf darstellen, der sich natürlich nicht sofort nahtlos ins Team der Ermittler einfügt. Die Schwierigkeiten werden aber aufgelöst und Franz Kappl lebt sich gut ein. Die „Tatort“-Folgen sind natürlich über ‚Das Erste‘ zu sehen.

Tatort Brückner

Maximilian ist vielen allerdings auch als Theaterschauspieler bekannt und ist seit fast 20 Jahren Darsteller am Münchner Volkstheater. Dort spielte er auch die Rolle des berühmt-berüchtigten Boandlkramers im „Brandner Kasper“, unterstützt von dreien seiner Geschwister. Weiter ist er recht musikalisch, spielt Tuba, trinkt gern Bier und ist stolzer Papa einer kleinen Tochter.

„Extreme Rollen machen mir so Spaß, weil man sich um 180 Grad dreht. Es ist die Passion, immer weiterzugehen und auch die Chance, dass man auf die Schnauze fällt und es irgendwie versemmelt.“
Brückner im Interview mit hallo-muenchen.de

Bilder: ARD, BR, Netflix, SKY, ZDF

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: