"X-Factor"-Supercut

Jonathan Frakes sagt euch 47 Sekunden, dass ihr falsch liegt

16.04.19 09:00
TV
Spoilerfrei
Maik
16.04.19

Kennt ihr noch „X-Factor – Das Unfassbare“? Ich habe die Sendung mit Jonathan Frakes aka „Commander William T. Riker“ immer ganz gerne geschaut, weil man so schön besserwisserisch mitraten konnte, ob die nachgestellten Geschichten denn nun wirklich so passiert sind oder nicht. Natürlich lag man regelmäßig falsch, entsprechend gibt es auch genug Material, das man in einen demotivierenden Supercut verwursten kann. Oder, um es im „LittleBritain“-Slang zu sagen: Jonathan Frakes sagt „Nein“. Diesen 47-Sekünder sollte man sich auf die Schnellwahltaste legen, sollte man mal jemandem gehörig „Nope, du liegst falsch!“ sagen wollen. Oder, Jonathan?

Interessant finde ich ja auch, wie man versucht hat, für Abwechslung in Sachen Kameraperspektiven in diesem einen Raum zu sorgen, und doch gibt es stets die gleichen drei Posten zu sehen.

Wer noch mehr „X-Factor“-Nostalgie verspüren möchte, kann sich unseren Hassiker-Beitrag zum Format anschauen.

via: boingboing

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.