Start doch im Dezember 2020?

Marvel’s WandaVision – erster Trailer

Mini-Spoiler
Michael
21.09.20

„Marvel’s WandaVision“ – heißer Kandidat, die erste Marvel-Serie bei Disney+ zu werden, meldet sich – und dieses Mal nicht mit einer weiteren Verschiebung des Starttermins, sondern mit dem ersten Trailer. Bekommen wir dieses Jahr doch noch etwas aus dem Hause Marvel zu sehen, nachdem bisher aufgrund von Corona sowohl Filme aus auch Serienstarts verschoben worden waren?

Ursprünglich sollte Marvels Serienoffensive bei Disney+ bereits gestartet sein: „The Falcon an the Winter Soldier“ war für August 2020 als erste Marvel-Serie auf Disney+ angesetzt – doch daraus wurde nichts. Die Dreharbeiten waren bei Ausbruch der Corona-Pandemie noch nicht abgeschlossen, und konnten auch nicht mehr aufgeholt werden. Konsequenz: In der Programmvorschau von Disney+ für August 2020 war „Falcon an the Winter Soldier“ nicht mehr zu finden.

Die weitere Planung sah vor, dass im Dezember 2020 die nächste Marvel-Serie beim Streaming-Dienst starten sollte: „WandaVision“. Und hier sieht’s offensichtlich ganz gut aus, denn Disney+ hat gerade den ersten Trailer zur Serie veröffentlicht. Die Serie stellt Scarlet Witch (wieder gespielt von Elizabeth Olsen) und Vision (Paul Bettany) ins Zentrum. Neben den beiden ergänzen Kat Dennings als Darcy Lewis (Jane Fosters Assistentin in „Thor“) und „Beale Street“-Darstellerin Teyonah Parri als Monica Rambeau aus „Captain Marvel“ den Cast. „WandaVision“ soll nach den Ereignissen von „Avengers: Endgame“ spielen. Dort wurde Vision bekanntlich als eines der wenigen Opfer von Thanos nicht in die Welt der Lebenden zurückgeholt. Wanda Maximoff stellt sich eine heile Welt vor, in der Vision noch lebt. Sechs Folgen sind geplant, und an „WandaVision“ soll dann in gewisser Weise „Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness“ anknüpfen – das Marvel Cinematic Universe wird also weiter verwoben.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.