Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Bingen am Nachmittag

Mein TV-Aufreger der Woche: Sitcom-Marathon-Nachmittage bei ProSieben

Spoilerfrei
Michael
19.12.20

Programmplaner für die Daytime bei ProSieben klingt so ein bisschen nach Traumberuf irgendwie – zumindest, wenn man ein solches Verständnis von Arbeit hat, das viel mit wenig Aufwand und geringem Kreativitätsanspruch zu tun hat. Vor zehn Jahre hatte man mal als „Event-Programmierung“ beliebte US-Sitcoms ins Programm geholt, gerne in Doppelfolgen. Was ursprünglich für sechs Wochen gedacht war, hat wie gesagt bis heute gehalten. Leider ist da natürlich auch kaum neues Material dabei, wie Maik in einem Beitrag zu den „The Big Bang Theory“-Dauerwiederholungen schon einmal aufgeschlüsselt hat.

Doch, Achtung, jetzt ändert ProSieben das Daytime-Sendeschema. Das hat vermutlich weniger damit zu tun, dass möglicherweise der bisher Verantwortliche einfach weggeschlafen oder in Rente gegangen ist, sondern dass die Quoten in den einstelligen Bereich gerutscht sind. Man stelle sich jetzt vor, man ist ProSieben-Verantwortlicher an dieser Position und merkt, dass die Quoten für die Sitcom-Dauerwiederholungen tatsächlich fallen. Was tun? Richtig! Wir senden einfach noch mehr Sitcom-Wiederholungen, und zwar gleich den ganzen Nachmittag voll, mit Folgen einer einzigen Serie pro Nachmittag. Hä?

Ja, das wäre auch nicht meine erste Wahl gewesen, aber ab dem 4. Januar 2021 geht’s los mit der neuen Event-Programmierung bei ProSieben. Gemeint ist das Versenden von zehn Folgen einer Serie am Stück, zwischen 12:25 und 17 Uhr. Um die Zeit muss man leider aufhören mit der Sitcom-Konserve, weil dann doch mit „taff“ das erste eigene Format des Tages ansteht. Jeden Tag gibt’s wie gesagt einen anderen Sitcom-Marathon, und los geht’s natürlich – Ehre, wem Ehre gebührt – mit „The Big Bang Theory“. Zehn nicht mehr ganz taufrische Folgen aus der 11. Staffel werden in KW 1 eingeloggt. Der Dienstag gehört dem nächsten ProSieben-Sitcom-Klassiker, „Two and a Half Men“, und Mittwoch geht’s mit „The Middle“ weiter. Für den Donnerstag holt ProSieben sogar „Scrubs“ aus dem Archiv zurück. Und welche Serie fehlt noch zum ProSieben-Serienglück? Jepp, „The Simpsons“, die dürfen dann freitags ran.

Wer die Event-Programmierung verpasst hat, muss nicht traurig sein – am nächsten frühen Morgen wird alles zur Sicherheit nochmal wiederholt. Ab 8 Uhr morgens setzt der Sender dann wenigstens wieder auf Tradition: „Eine schrecklich nette Familie“, „How I met your Mother“, „2 Broke Girls“, „Man with a Plan“ und „Last Man Standing“ gibt’s dann im bewährten Doppelpack, und zack, ist die Daytime wieder gefüllt.

2 Kommentare

  • Jannis Freimann

    Hab mal eine Frage an euch. Wird das jetzt für immer so bleiben? Weil ich fande das alte Programm immer am besten. Kann nämlich immer erst später Fernsehen gucken, dann bekomme ich den Rest von Two and a Half Men, komplett the middle und The Big Bang Theory mit. Kann dann noch Morgens ganz ruhig „Mom“ was ich auch verpasst habe, the middle(Lieblings Serie) und den Anfang von Two and a Half Men gucken. Also perfekt für mich. Bitte sagt mir, dass es zurück kommen wird

    • Es ist erstmal sozusagen als „Event-Programmierung“ für Januar geplant, könnte mir aber schon vorstellen, dass das Methode wird.


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: