Was der Web-Zehnteiler über das große Projekt der eigentlichen FOX-Serie verrät

Nach Wayward Pines: die Geheimnisse der Webserie GONE

06.08.15 16:27
ReviewWayward Pines
SPOILER !!
Michael
06.08.15

waywardpinesgone

In der Midseason-Pause von Wayward Pines hatten wir ja schonmal auf die Webserie GONE aufmerksam gemacht, die parallel zu Wayward Pines auf den Internetseiten von FOX lief. GONE wurde geschrieben und inszeniert von Christopher Leone, und die Serie beschäftigt sich ebenfalls mit dem Thema Wayward Pines, allerdings von einem anderen Blickwinkel aus. Die Serie spielt offensichtlich in der Gegenwart und handelt von dem Wissenschaftler Eric Barlow, dessen Frau Sarah auf wundersame Weise verschwunden ist. Lediglich eine Videobotschaft hat sie zurückgelassen – auf einem Microsoft Surface, weil der Software-Riese die Webserie als Sponsor unterstützt.

Kurzinhalt

waywardpines_gone_02

Die zehn Folgen sind jeweils 3 Minuten lang und begleiten Eric Barlow auf der Suche nach seiner Frau. Die Suche führt ihn zu einem geheimnisvollen Berg, in dem sich – die Wayward Pines-Fans ahnen es – die Zentrale von David Pilcher befindet; bzw. befinden wird, denn noch scheint die Anlage der Firma Pilcher Technologies im Aufbau zu sein. Erst zum Ende der Serie tauchen erste Requisiten auf, die wir aus der Überwachungsstation der Originalserie kennen. Zum Ende bekommt die Serie eigentlich eine ganz schönen Dreh, der nochmal aufzeigt, wie David Pilcher bei der Akquise von Wissenschaftlern für sein Projekt auch vorgegangen sein muss. Den Dreh verrate ich hier jetzt natürlich nicht, da kann man sich lieber mal eben die halbe Stunde Zeit nehmen und die Webserie durchschauen.

Bewertung

waywardpines_gone_01

Ich fand die Idee prima, der zehnteiligen Serie eine Webserie zur Seite zu stellen, die parallel zur Ausstrahlung läuft. Ich hab’s mir jetzt nicht jede Woche angeguckt, weil mir die 3 Minuten dann doch zu wenig waren, aber die Pause nach der 5. Folge war ein guter Zeitpunkt, die ersten 5 Folgen GONE zu schauen. Die restlichen 5 Folgen habe ich mir dann nach dem Serienfinale angesehen.

Inhaltlich fand ich’s auch gut – war ein gutes Konzept, die Anfänge der Geschichte im Hier und Jetzt zu erzählen – davon wusste man ja im Prinzip nur aus den wenigen Flashbacks in der Serie. Auch das Einbauen verschiedener Geheimnisse, die der Serie deutlich Spannung gegeben haben, und der inhaltliche Dreh am Ende war gelungen.

Was mich ein bisschen gestört hat war die nicht allzu überzeugende schauspielerische Leistung der Beteiligten – da hätte die Serie sicher mehr verdient gehabt. Hätte mich auch gefreut, wenn man Toby Jones alias David Pilcher mal kurz gesehen hätte – so war immer nur von einem kleinen schlauen Mann mit Brille die Rede.

Die Serie findet Ihr hier auf Deutsch. FOX NL zeigt sie Serie im Original:

Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.