Spoilergeschützt auf Seite 2: Bilder, Videos und Infos zu Episode 10 - wie es weiter geht

Wayward Pines: Das muss man vor dem Finale wissen

SPOILER !!
Michael
22.07.15

In dieser Woche steht das große Serienfinale von Wayward Pines an – oder wird es doch „nur“ ein Staffel-Finale? Noch ist offensichtlich nicht ganz klar, ob es möglicherweise nicht doch noch eine zweite Staffel geben wird. Vor dem Finale haben wir nochmal alle wichtigen Fakten zusammengefasst – was ist in welcher Episode passiert? Was muss man wissen, wenn man noch quereinsteigen möchte? Was sind die Lieblingsszenen von Showrunner Chad Hodge? Und auf Seite 2 – wie geht’s aus?

Neun Episoden bis zum Finale – das ist passiert

Hier geben wir Euch nochmal einen kurzen Rückblick auf die einzelnen Episoden, sagen Euch die Lieblingsszenen von Showrunner Chad Hodge, die er Entertainment Weekly verraten hat, und nennen Euch nochmal unsere Bewertungen der einzelnen Folgen.

Episode 1 (Review):

Special Agent Ethan Burke hat einen Autounfall und wacht in einer Stadt names Wayward Pines wieder auf. Nach einer Behandlung im Krankenhaus
lernt er Beverly kennen, die glaubt, im Jahr 2000 zu leben, der weil Ethan denkt, im Jahr 2014 zu sein.

Chad Hodges Favorit: Wenn Ethan Burke auf Sheriff Pope trifft, der genüsslich sein Eis isst. Hodge gefällt vor allem die comicartige Inszenierung der Szene – diese Umsetzung hätte dazu beigetragen, den Grundton der gesamten Serie zu etablieren.

Episode 2 (Review):

Beverly und Ethan haben sich angefreundet und sind zum Essen eingeladen bei Kate – einer früheren Kollegin und Freundin Ethan. Ethan und Beverly versuchen, aus Wayward Pines zu fliehen, doch das geht schief – was Beverly bezahlen muss.

Chad Hodges Favorit: Die Szene zwischen Beverly und Ethan, wenn sie sich darüber austauschen, in welcher Zeit sie wohl gerade leben. Sie denkt, es sei 1999, er glaubt, im Jahr 2014 zu leben.

Episode 3 (Review):

Theresa und Ben landen in Wayward Pines. Ihr Auto wurde von Sheriff Pope manipuliert. Später versuchen sie, aus Wayward Pines zu fliehen, doch sie werden vom Sheriff gestellt. Dieser wiederum wird von Ethan getötet – man sieht erstmals kurz die Abbies.

Chad Hodges Favorit: Wieder Eiscreme, wieder Pope: Hodges favorisierte Szene ist der Moment, als Theresa den eisessenden Sheriff in ihrer Küche vorfindet. Er sitzt dort einfach nur mit einem Löffel und ist beeindruckt von der neuen Eissorte. Pope fragt Theresa, ob er nicht ein Dankeschön verdient hätte, weil er sie gerettet hat. Für den Zuschauer sieht es ja so aus, dass er den Wagen manipuliert und somit den Unfall herbeigeführt hat – damit hat er aber Theresas und Bens Leben gerettet – für ca. 2000 Jahre.

Episode 4 (Review):

Aliens, Zeitreisen, Psycho-Experiment… es wird immer undurchsichtiger, was in Wayward Pines vor sich geht. Ethan wird der neue Sheriff – und kann nicht verhindern, dass sich mit Peter ein Einwohner der Stadt umbringt.

Chad Hodges Favorit: Die Szene der ersten Unterweisung von Mrs. Fisher gegenüber Ben ist Hodges Favorit. Autor Steven Levenson war bei der Szene inspiriert vom Film Blade Runner. Hodge mag die Art der Interaktion zwischen der Lehrerin und Ben – ihr Stil, Fragen zu stellen und seine teilweise Abwesenheit, was durch die Unschärfevariation dargestellt wird, als plötzlich der Fokus auf die draußen spielenden Kinder gelegt wird.

Episode 5 (Review):

Die Wahrheit kommt ans Licht: Derweil Ethan außerhalb der Stadt unterwegs ist und auf David Pilcher trifft, der ihn zurück in die Stadt lotst, wird Ben von seiner Lehrerin über das Geheimnis von Wayward Pines aufgeklärt – und dass er ca. 2000 Jahre später lebt als er denkt.

Chad Hodges Favorit: Mrs. Fisher steht wieder im Mittelpunkt – Hodge mag den Moment, in dem sie den Kindern die Geschichte von Chris erzählt, der seinen Eltern die Wahrheit über Wayward Pines erzählte, woraufhin sich die Eltern umbrachten. Außerdem mag er die Verknüpfung der Handlungen zwischen Ben im weißen Raum und Ethan außerhalb von Wayward Pines – beide erfahren die Wahrheit, aber auf unterschiedliche Art und Weise.

Episode 6 (Review):

Ethan darf ein Blick hinter die Kulissen von Wayward Pines werfen – er sieht die Überwachungstechnik, die schlafenden Menschen und einen Abbie aus der Nähe.

Chad Hodges Favorit: Hodge mag die Flashback-Szene, in der Pilcher Pope rekrutiert. Pope ist als Security bei Pilcher angestellt, hat wenig Hoffnung auf die Zukunft. Und Pilcher eröffnet ihm die Möglichkeit, die Zukunft der Menschheit zu sichern. Passend dazu findet Hodge das Setting mit dem regenerischen Abend und dem Gespräch im Auto.

Episode 7 (Review):

Einige Bewohner der Stadt planen, den Zaum zu sprengen. Beim Versuch geht allerdings etwas schief und Ethans Sohn Ben wird schwer verletzt.

Chad Hodges Favorit:Die Szene, in der Pam David Pilcher mitteilt, dass es zwei neue Schwangerschaften gibt. Der Moment sei nicht nur ein Moment zwischen Bruder und Schwester, sondern zeige auch, dass sich Pam als Mutter aller – verbliebenen – Menschen fühle. Und Pilcher erkennt, dass seine Idee des perfekten Menschen Form annehme.

Episode 8 (Review):

Kate und ihre Gruppe werden gefangen genommen. Es gibt einige Flashbacks zu Kates Ankunft. Ethan versucht zu ermitteln – die schwächste Folge.

Chad Hodges Favorit: Wieder ein Flashback, dieses Mal zu Kates Ankunft in Wayward Pines – in dem sie sich nicht damit abfinden möchte, dort gelandet zu sein. Sie befindet sich in einer Art Gummizelle, wird von Jenkins/Pilcher befragt und von Pam ruhiggestellt. Hodge sieht das als Anfang der ungewöhnlichen Beziehung zwischen Kate und Pilcher an – schließlich kommt sie später noch hinter das Geheimnis seiner Identität.

Episode 9 (Review):

Drei Abbies klettern durch den Zaun, der bei einem Fluchtversuch beschädigt wurde – doch Ethan stellt sie. Mitglieder der „Neuen Generation“ richten mehrere Bewohner hin, die hinter der Verschwörung stecken sollen. Ethan und Kate verraten der Stadt das Geheimnis von Wayward Pines, woraufhin Pilcher der Stadt das Licht ausknipst – freie Fahrt für die Abbies.

Chad Hodges Favorit: Eindeutig: Der Moment der Abrechnung im Sheriff-Büro. Die Inszenierung sei klasse und werde vom Score und vom Sound Design perfekt unterstützt. Die Dramatik, der hohe Ton, der erst in den Ohren klingelt und danach dumpf wird, so dass man die restliche Szene wie im Trance verfolgt – genauso sei die Szene gemeint gewesen.

Gibt es eine Chance für eine zweite Staffel?

wps01e10e

FOX war mit den Quoten zu Wayward Pines so zufrieden, dass zur Staffelmitte Überlegungen aufkamen, der Serie eine zweite Staffel zu gönnen. Nur liegen bereits viele Monate zwischen dem ursprünglichen Dreh und der Ausstrahlung der Serie, so dass die Verträge der meisten Hauptdarsteller bereits ausgelaufen sind. Einige haben auch bereits andere Verpflichtungen, neue Verträge wurden für eine weitere Staffel grundsätzlich noch nicht geschlossen. Eine Idee ist, dass für den Fall einer zweiten Staffel ein grundsätzlich anderer Cast die Geschichte weitererzählen soll – im Stil von True Detective also. Auch das ist allerdings noch vollkommen offen. Da werden wir wohl die weiteren Entwicklungen abwarten müssen und sehen, welche Gesamtbilanz FOX zieht.

SPOILER ALERT!

wps01e10f

Auf der kommenden Seite geben wir Euch einen Ausblick auf das Serienfinale – wenn sich die Serienmacher denn an die Buchvorlage halten. Wer sich lieber überraschen lassen möchte, sollte nicht auf die zweite Seite klicken!

UPDATE: Für alle, die mittlerweile die letzte Folge gesehen haben, gibt’s hier das vollständige Review!

Dieser Beitrag hat mehrere Seiten:
1 2

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.