Jack Amiel und Michael Begler sortieren ein wenig

Review: The Knick S02E06 – There Are Rules

19.01.16 15:30
ReviewThe Knick
SPOILER !!
Michael
19.01.16

Die sechste Folge der zweiten Staffel von The Knick nutzen die Showrunner Jack Amiel und Michael Begler, um die einzelnen Handlungsstränge etwas zu sortieren. Den beiden Autoren scheint hier wieder die Ursprungsidee der Serie, das Darstellen der medizinischen Entwicklungen vor etwas mehr als 100 Jahren, wichtiger zu sein als die Nebenschauplätze der Figurenentwicklung. Im Mittelpunkt stehen demnach die großen vier Ärzte: Thackery, Edwards, Bertie und Gallinger.

theknicks02e06c

Thackery ist weiterhin auf der Suche nach Behandlungsmethoden für Suchtkranke. Nachdem er beim letzten Mal demonstriert hat, wie bestimmte Bereiche des Gehirns auf elektrische Reize reagieren, versucht er sich nun an der Hypnose. Es ist schön zu sehen, wie Thackery im Laufe der Serie praktisch in jeder Folge mit neuen Methoden experimentiert, um die Medizin voran zu bringen. Am Ende gibt es noch eine ganz witzige Szene, als Thack versucht, selber jemanden zu hypnotisieren – eben Cleary – der auch erst mitspielt, dann aber lachend die Situation auflöst. So weit ist Thack also noch nicht. Dann entdeckt er siamesische Zwillinge für sich, die er von ihrem Leid befreien möchte. Sie sind Teil des Jahrmarktes in der Stadt und gehören einem Mr. Brockhorst. Der lehnt das Trennen seiner „Attraktion“ ab, woraufhin Thack und Cleary die Zwillinge entführen.

theknicks02e06a

Bertie bittet Edwards, im Mt. Sinai die Krebsoperation an Berties Mutter zu unterstützen. Die Situation fliegt auf, Berties Chef Zinberg platzt in die OP und versucht zu retten, was nicht mehr zu retten ist. Bertie kündigt daraufhin und kehrt reumütig zu Thackery zurück. Die beiden sprechen sich aus und Bertie ist wieder Teil des Knick – endlich! Auch hier wird von den Autoren wieder schön gezeigt, in welchem experimentellen Stadium sich die Medizin vor 100 jahren befand – in dem Fall, wenn es um die Krebsbehandlung ging.

theknicks02e06b

Gallinger kehrt nach Hause und findet überraschend Dr. Cotton vor, der Gallingers Frau nach ihrem Zusammenbruch psychiatrisch behandelt hatte – und ihr dabei unter anderem alle Zähne gezogen hatte, weil das Teil einer erfolgreichen Therapie sein sollte. Gallinger regt sich auf, dass seine Frau Cotton eingeladen hat. Im Laufe des Abends wird Cotton schlecht, und man vermutet schon, dass da irgendein Racheplan von Gallingers Frau angelaufen ist. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

Insgesamt eine Folge zum Durchatmen, wie gesagt offensichtlich mit dem Ziel, einiges inhaltlich zu sortieren und ein wenig in die experimentelle Zeit der Medizin reinzuschauen. Kann man mal machen, jetzt kann’s aber bitte schnell weitergehen.

Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.