HBO bestellt nach Pilotfolge eine Staffel

Scorsese und Mick Jagger gehen in Serie

Spoilerfrei
Michael
24.04.15

Jagger Scorsese

Martin Scorsese und Mick Jagger.

Martin Scorsese („Boardwalk Empire“) und Mick Jagger gehen in Serie: Deren bislang unbetiteltes Rock’n’Roll-Projekt erhält nach der Produktion der Pilotfolge eine erste Staffel. Neun weitere Folgen sind geplant. Mit an Bord ist Produzent Terence Winter („Boardwalk Empire“, „Die Sopranos“). Auch die Cast-Zusammensetzung steht jetzt fest.

Paul Ben-Victor („Vegas“, „My Name is Earl“), Birgitte Hjort Sørensen („Borgen“, „Inspector Barnaby“), J.C. MacKenzie („Dark Angel“) und James Jagger (ja, Mick Jaggers Sohn) spielen im HBO-Projekt, das im New York der 70er Jahre angesiedelt ist. Sex, Drugs and Rock’n’Roll, viele Jahre auch eine passende Beschreibung für Jaggers Band The Rolling Stones, werden hier eine zentrale Rolle spielen. Im Mittelpunkt steht Platten-Label-Chef Richie Finestra (gespielt von Bobby Cannavale, „Boardwalk Empire“, „Six Feet Under“), der versucht, seinem Label wieder Leben einzuhauchen. Olivia Wilde („Skin“, „Dr. House“) spielt Finestras Frau. James Jagger wird Kip Stevens darstellen, den Lead-Sänger der Punk-Band Nasty Bits. MacKenzie spielt Skip Fontaine, Richies Label-Partner bei American Century Records.

Mick Jagger hat bereits vom Set des Serienpiloten getwittert:

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.