Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden
WERBUNG
Unterstütze den Blog!

Es geht weiter

Squid Game: Netflix bestätigt offiziell Staffel 2

Spoilerfrei
12. Juni 2022, 18:20 Uhr
Spoilerfrei
Michael
12.06.22

Um „Squid Game“ war es nach der Euphorie um Staffel 1 zuletzt ruhig geworden, gerade scheucht Netflix die Fans aber mit der offiziellen Bestätigung auf: Eine 2. Staffel wird kommen. Das hatte der Schöpfer der südkoreanischen Serie, Hwang Dong-hyuk, zwar bereits im November 2021 in einem Interview bestätigt. Der Regisseur und Autor der erfolgreichsten Netflix-Serie sprach dazu mit Associated Press über seinen Erfolg auf der Streaming-Plattform und den Wunsch vieler Fans nach mehr. In einigen früheren Interviews hatte Serienschöpfer Dong-hyuk noch darauf hingewiesen, dass es bezüglich der Pläne noch nichts Konkretes gegeben habe. Eine offizielle Bestätigung durch Netflix war bislang ausgeblieben.

netflix-squid-game-2

Über Hwang Dong-hyuks Aussagen in dem Interview hatten wir in diesem Beitrag bereits berichtet. Er sagte dabei gegenüber AP unter anderem, dass es „tatsächlich eine zweite Staffel geben“ wird. Weiter sagte er: „Also, es gab so viel Druck, so viel Nachfrage und so viele Wünsche für eine zweite Staffel. Ich habe also fast das Gefühl, dass man uns keine Wahl lässt.“ Konkretes zum Inhalt gibt es übrigens noch nicht, dazu kam der Erfolg von „Squid Game“ vermutlich auch zu überraschend. Für die 2. Runde könnte man vermuten, dass es ein weiteres Abenteuer geben wird mit neuen Spielen. Vermutlich wird man sich auch für ein neues Setting entscheiden, damit Staffel 2 nicht ein bloßer Abklatsch wird. Bis es soweit ist, kann man sich ja mit den vielen weiteren koreanischen Titeln trösten. Warum koreanische Serien aktuell so erfolgreich sind, dazu haben wir hier mehr geschrieben.

Was man vermuten dürfte: Allein die Bestätigung dürfte für Freude bei den vielen Fans sorgen. Die Serie war mit über 100 Millionen Abrufen in den ersten Wochen nach Erscheinen die erfolgreichste Netflix-Eigenproduktion und löste das erfolgreiche „Bridgerton“ ab. Für Aufregung sorgte die Einstufung der Serie ab 16 Jahren, die durch Netflix selbst geschah und nicht beispielsweise durch die FSK – dazu haben wir hier einen ausführlichen Bericht verfasst.

Bilder: Netflix

Autor:innen gesucht

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
WERBUNG