Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Fans fordern Übernahme in Streamingdienst

Star Wars: Detours – Gibt es noch eine Chance für die Comedy-Serie?

Spoilerfrei
4. Juli 2021, 16:32 Uhr
Spoilerfrei
Michael
04.07.21

Disney hat jede Menge neue „Star Wars“-Serien angekündigt – eine Übersicht haben wir in diesem Beitrag einmal zusammengestellt. Außerdem hat man vor kurzem einige „Star Wars“-Klassiker in den Streamingdienst Disney+ geschoben, unter anderem die Ewoks-Filme und -Serien sowie die klassische „Clone Wars“-Serie. Aber das Archiv von George Lucas bietet natürlich immer noch mehr – so unter anderem auch eine Comedy-Serie namens „Star Wars: Detours“ (wir haben vor etlichen Jahren einmal darüber berichtet). Fans fragen sich jetzt natürlich: Hat die Serie bei Disney+ unter Umständen eine Chance?

Die Comedy-Serie wurde 2012 entwickelt, und es wurden von Lucasfilm und George Lucas sogar 39 sechsminütige Episoden sowie 62 Drehbücher fertiggestellt. Dann kam die Übernahme von Lucasfilm durch Disney, und das Projekt verschwand unausgestrahlt in der Versenkung. Disney fokussierte sich auf „Star Wars Rebels“ und die drei weiteren Kinofilme, die zeitlich der Original-Trilogie folgen (siehe unsere Timeline hier).

Die Rufe der Fans nach „Detours“ werden zwar immer lauter, einfach weil es mit Disney+ eine perfekte Plattform dafür gibt. Aber: Showrunner Seth Green, der die Serie seinerzeit entwickelte, gibt sich eher pessimistisch. Er meint, dass man die bestehenden Folgen einfach deutlich nachbearbeiten müsste, um sie für den heutigen Standard verfügbar zu machen – schließlich liegt die Produktion schon zehn Jahre zurück. Und nur um einen weiteren Archiv-Baustein bei „Star Wars“ hinzufügen zu können, sei Disney der Aufwand aktuell wohl zu groß.

Einen Eindruck verschaffen über die Comedy-Serie kann man sich übrigens über einen Trailer, der es sehrwohl in die Öffentlichkeit geschafft hat. Dabei tauchen viele bekannte Figuren auf, natürlich alle deutlich überzeichnet und vermutlich nicht jedermanns Geschmack. Ich find’s auf den ersten Blick aber ganz unterhaltsam, obwohl ich mit Comedy-Produktion zu Science Fiction-Filmen nicht so viel anfangen kann (siehe „Star Trek: Lower Decks“). In dem Fall würde ich definitiv mal reinschauen, wenn Disney sich einen Ruck gäbe und „Star Wars: Detours“ in den Streamingdienst schieben würde. Und da die Folgen ja noch nie gelaufen sind, könnte man es ja sogar als echte Premiere verkaufen.

Bilder: Lucasfilm

via: Netzwelt

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 
 

MEISTGESEHEN

The Blacklist: Staffel 9 startet im Juni bei Netflix
Borgen - Macht und Ruhm: 4. Staffel als neue Serie bei Netflix
"Star Wars: The Acolyte" bringt Elemente des Extended Universe in offiziellen Kanon zurück
Review: "Star Wars Obi-Wan Kenobi" S01E01 - Teil 1 (Serienstart)
Netflix verliert auch alle 10 Staffeln von "American Horror Story"
 
 

  • I need coffee in an IV! Lorelai (Gilmore Girls)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!