Netflix, Amazon oder Sky ab 20. März im Urlaub schauen

Streaming im Ausland: Geoblocking fällt weg

Spoilerfrei
Michael
01.03.18

Am 20. März 2018 ist es endlich soweit: Dann fällt das Geoblocking von Streaming-Diensten in der EU weg. Anbieter wie netflix, Amazon Prime, Sky oder Maxdome müssen ab dann ihren Abonnenten den Zugang erlauben, wenn diese sich kurzzeitig im Ausland befinden – im Urlaub beispielsweise. Damit entfallen diese nervigen Hinweise, dass die Inhalte in dem jeweiligen Land nicht verfügbar sind, wenn man sich gerade auf einen Serienabend im Urlaub freut. Wer also in den Osterferien in den Urlaub fährt, kann sich schonmal raussuchen, welche Serie er dann ohne Einschränkung schaut: Hier unsere Aufstellungen der Neustarts bei Amazon und Netflix.

Für die kostenlosen Mediatheken gilt das übrigens leider nicht. Weil man sich hier nicht mit überprüfbaren Kundendaten einloggt, können die Dienste auch nicht überprüfen, ob man zum Schauen berechtigt ist. Anbieter wie die RTL-Videothek TV Now oder die Mediatheken von ARD und ZDF erkennen nur, dass ein Zugriffsversuch aus dem Ausland erfolgt und blocken dann automatisch.

5 Kommentare

  • Endlich! War schon einige Male verzweifelt, dass ich meinen BVB nicht über Sky Go im Ausland schauen konnte… :)

  • Ja! Super! Endlich… Schon einige Male auf Fargo gefreut und dann keinen Zugriff drauf gehabt. Dafür gab es in Schweden die dritte Staffel von The Fall. Das war dann ein guter Ersatz ;)

  • Geo Blocking von Amazon Prime entfällt ab 21.März: KEIN GEDANKE!!!!!!
    Konnte nichts streamen: Allied, La belle saison, my summer of love,
    allied, pastewka, mozart in the jungle



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.