Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Techno, Techno, Techno

The Billion Dollar Code: 8 Gründe, warum die Serie typisch deutsch ist

Mini-Spoiler
Kira
11.10.21

Habt ihr schon bei „The Billion Dollar Code“ reingeschaut? Die deutsch-englisch-sprachige Produktion ist seit ein paar Tagen streambar und behandelt ein ziemlich spannendes Thema, das auch noch auf wahren Begebenheiten beruht: Zwei deutsche Entwickler erfinden das algorithmische Vorbild für Google Earth und legen sich Jahre später mit dem Weltkonzern an, der ihr Patentrecht vermeintlich missachtet hat. Netflix hat nun ein Video veröffentlicht, in dem acht Gründe aufgeführt werden, warum die nur vier Episoden umfassende Serie so typisch deutsch ist. Was meint ihr dazu – und fallen euch noch weitere Gründe ein?

„The Billion Dollar Code“ ist seit dem 7. Oktober auf Netflix verfügbar. Hier findet ihr den Trailer und weitere Infos zur Miniserie.

2 Kommentare

  • Alex Zander

    … weil eine deutsche Geschichte erzählt wurde. Da hat man dann Bilder aus dem Berlin der 90er und Frisuren aus dieser Zeit. Klar ist das dann Deutsch. Außerdem wird Deutsch gesprochen, mit tollen Darstellern, die man aus dem Tatort kennt – Fertig!

    Sobald die Bilder nicht in Berlin, sondern in Amerika gedreht wurden (insbesondere Gerichtssaal), wirkt das nicht „typisch deutsch“.

    Sind Petersen, Emmerich, Tykwer typisch Deutsch?

    Typisch Deutsch ist, dass wir das Deutsche immer analysieren und schlecht machen. Die Serie ist genau so, wie sie ist großartig!

    • Na, wenn das jetzt nicht das klassische
      „von sich auf andere schließen“ war…

      Sprich doch bitte nicht von „wir“, wenn du nur deine ganz persönliche Wahrnehmung beschreibst.
      Danke.


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Mini-Spoiler
Beitrag teilen: