Back and Forth for England

The Last Kingdom S01E04 – Debts

SPOILER !!
Tobias
21.11.15

TheLastKingdomS01E04p05

In der letzten Episode hatte Uhtred sich schweren Herzens von Brida verabschieden müssen, da sein Erbe für ihn schwerer wiegt als seine Loyalität den Dänen gegenüber und auch der Liebe zu Brida. Alfred, der neue König von Wessex, der die Kampfkraft und das militärische Wissen Uhtreds schätzt und es geschafft hat, dass sich Uhtred ein Jahr an ihn bindet mit der Aussicht auf Bebbanburg, bastelt weiter an seinem Traum und auch Uhtred spielt hier eine gewisse Rolle. Um Uhtred noch fester an sich und Wessex zu binden, wurde der Plan geschmiedet, dass Uhtred eine Tochter aus hohem Hause ehelichen soll. Gesagt, getan.

Handlung

Und damit beginnt auch diese Episode. Ich hatte für Uhtred ja alle mir zur Verfügung stehenden Daumen gedrückt, dass die Dame wenigstens ganz passabel aussieht und charakterlich gut zu ihm passt, wenn er für sein Erbe schon ein solche Last eingehen muss. Wir erinnern uns, das Verhältnis zu Brida war schon recht fest. Und die Produzenten spielen offenkundig auch genau mit dieser Fokussierung des Zuschauers, denn die Braut wird zunächst in einer Kapuze verhüllt zur Trauung geführt. Also großer Spannungspunkt – für Uhtred und für den Zuschauer. Und welch ein Glück für Uhtred, sehr anschaulich die gute Mildrith aber wie sich herausstellt keine wirklich gute Partie. Durch die Heirat mit Mildrith und die Übernahme der kleinen Ländereien erbt Uhtred auch die Schulden der Familie an die Kirche. Eine beachtliche Summe, wo jetzt schon klar ist, dass er diese Summe niemals zurückzahlen können wird. Aber dafür kann die gute Mildrith ja nichts.

So kommt es, dass sich Uhtred und seine Frau in Begleitung von Leofric aufmachen, um in sein neues Heim umzuziehen. Und dieses Heim ist eine Ansammlung von kleineren Holzhäusern an einem kleinen See. Die leichte Spannung zwischen Uhtred und Mildrith, vor allem die innere Wut Uhtreds, als er die ganze Wahrheit erfährt und auch noch mit ansehen muss, dass Mildrith einen Teil seiner Mitgift gleich an die Kinder ihres Dorfes verteilt, verfliegt aber schon nach einer Nacht. Als Uhtred am ersten Morgen in seiner neuen Heimat seine Frau am See Wasser holen sieht, geht er zu ihr, entschuldigt sich, man schaut sich in die Augen, Küsschen links, Küsschen rechts und in der nächsten Szene ist Mildrith schwanger. Deutlich schwanger.

Man darf sich wohl auch nicht wundern, dass sie immer noch dasselbe Kleid trägt und auch das Wetter ändert sich nicht: es weiterhin Winter. Haben wir einfach ein ganzes Jahr übersprungen? Kann ich mir nicht vorstellen und auch die nachfolgenden Ereignisse sprechen eine andere Sprache.

TheLastKingdomS01E04p03

Es bleibt nur eine Lösung: die Frauen im Mittelalter wussten offenkundig noch nichts von den neun Monaten, die so eine Schwangerschaft normalerweise dauert, denn am Ende der Folge wird sogar der Sohn geboren. Vom Altar bis zum Taufbecken innerhalb einer Episode! Selbst der Begriff Blitzgeburt wäre hier wohl fehl am Platze. Aber die Serie ist ja bekannt für ihre Geschwindigkeit. Aber so schnell?

Zur Mitte der Folge beobachtet Uhtred wie ein Teil der dänischen Armee in Richtung Wessex zieht, seine Ländereien liegen am äußersten Rand von Wessex. Auch das war von Alfred genauso eingeplant, da Uhtred die Außengrenzen überwachen soll und womöglich seine dänischen Freunde eher entdeckt. Daher ist auch Leofric an seiner Seite. Uhtred entscheidet sich allerdings gegen einen Angriff mit seiner Handvoll Männer, da dies mehr als aussichtslos erschien. Er reitet lieber geschwind zu Alfred und berichtet von seinen Beobachtungen.

Wie sich herausstellt, ist Alfred sehr wohl im Bilde. Ubba ist mit dem größeren Teil seiner Armee derzeit in Irland beschäftigt so dass die kleine Schaar Dänen nicht so das Problem darstellt, so plant Alfred, wiederholt Verhandlungen mit den Dänen aufzunehmen und sie zum Rückzug zu bewegen. Wer die Geschichte von König Alfred kennt, der wird wissen, das wird nicht die letzte Verhandlung gewesen sein.

Die Dänen haben eine Wehrburg in Wessex erobert und halten die letzten Engländer der Garnison als Gefangene. Alfred kann einen Gefangenenaustausch vereinbaren und so gelangt Uhtred als einer der Auserwählten in die Wehrburg, mit dem Auftrag, auszubrechen, wenn klar ist, dass Ubba aus Irland zurückkehrt. Ein gewagter Plan, aber nach Ansicht von Alfred gibt es keine Alternative, da er davon ausgehen muss, dass wenn Ubba zurückkehrt, der große Angriff beginnt. Sein konkreter Plan sieht so aus, dass er den Erstschlag vollziehen wird womit die Dänen nicht rechnen. Bis dahin versucht er sein Heer zu vergrößern und die in der Wehrburg befindlichen Dänen am langen Arm auszuhungern zu lassen. Und Uhtred ist sein Spitzel.

TheLastKingdomS01E04p04

Guthrum, der große Herrführer und Anführer unter Ubba ist natürlich nicht dumm, denn auch er verfolgt einen Plan und erkennt die Gefahr durch Uhtred. Die große Überraschung ist dann aber, dass wir Brida wiedersehen, sie ist mit Ragnar dem Jüngeren zusammen im Gefolge von Guthrum. Und nicht nur das, sie ist nun die Frau von Ragnar. Kinder, wie die Zeit vergeht. Auch bei den Dänen geht’s ja rasend schnell mit der Familienplanung.

So kommt es schneller als erwartet zu einem Wiedersehen der drei Freunde. Die intimen Details werden schnell ausgetauscht, alle finden alles toll auch wenn Brida aufgrund der Fehlgeburt in Folge drei mit der Nachricht der Schwangerschaft Mildriths etwas zu kämpfen hat. Es wird dann erst mal gesoffen, so wie es eben nur die Dänen tun.

Nach ein paar Tagen oder Wochen, wer weiß das schon, kommt die Kunde von Ubbas Rückkehr. Und nicht nur das, man kann die Schiffe bereits sehen, also höchste Eisenbahn für Uhtred. Guthrum hatte für diesen Zeitpunkt vorgesorgt und befiehlt nun seinen Männern, die Engländer nach einander abzuschlachten. Uhtred kann sich zwar eine Zeitlang wehren, so richtige Monsterskills als Schwertkämpfer sehe ich da noch nicht, aber im Endeffekt sind es Ragnar und Brida, die sich schützend vor ihm stellen. Und Ragnar gibt Guthrum klar zu verstehen, dass sie zunächst ihn töten müssen um an Uhtred heranzukommen. Guthrum lässt ihn dieses Mal noch gewähren, was ich für einen taktischen Fehler halte, denn er lässt Uhtred auch noch unbehelligt gehen. Sinnvoller aus dänischer Sicht wäre es gewesen, Uhtred bei sich zu behalten und dies wäre würde auch besser zu Guthrum passen. Egal.

TheLastKingdomS01E04p02

Uhtred kann dann Herr der Ringe mäßig über ein Leuchtfeuer, welches weitere Beobachtungsposten aktiviert, die wiederum Leuchtfeuer nach sich ziehen, die Kunde in die Hauptstadt von Wessex tragen, das sich nun der erste große Showdown der Serie am Horizont andeutet. Mit Blick auf die Flotte Ubbas nicht nur sprichwörtlich.

Fazit

Ich bin zwiegespalten, was diese Folge angeht. Sie fühlt sich ein wenig zu sehr nach einer Übergangsepisode an, so, als steuerten wir auf ein erstes Highlight zu aber man will uns noch nicht genau sagen, worauf wir uns vorbereiten dürfen. Sehr erfreulich war das sehr zügige Wiedersehen mit Brida und Ragnar, damit hatte ich nicht gerechnet. Und schon gleich macht es großen Spaß den Dreien zuzuschauen, auch wenn die Liebe zu Brida und die unterschiedlichen Seiten irgendwie dann doch zwischen ihnen stehen.

Auch die Szenen mit Leofric sind sehenswert, da bahnt sich eine große Freundschaft an. Gut für Uhtred, der ansonsten eher langweilt wenn er alleine die Szenerie beherrschen müsste. Was mir seit ein paar Folgen auffällt, ist, dass Uhtred bisher nicht als großer Krieger aufgetreten ist (was er bestimmt noch unter Beweis stellen wird). Was aber viel eklatanter erscheint, ist, dass Uhtred scheinbar überhaupt kein politisches Gespür zu haben scheint, was Intrigen angeht und doppelte Spielchen. Alfred weiß sehr wohl dieses Lied zu spielen und Uhtred ist ein einfaches Opfer. Auch der restliche Hof des Königs scheint hier nicht nur ein einziges Spielchen zu spielen. Poor Uhtred, das könnte böse enden.

Die grds. Frage nach der Identität Uhtreds war in dieser Folge nicht so präsent. Einmal kam sie in einem Gespräch zwischen Uhtred und Alfred zur Sprache, als Uhtred Alfred fragte „Why can’t you accept me?„. Wobei Uhtred hier bestimmt nicht Alfred in Person meinte sondern alle Engländer. Allerdings habe ich schon den Eindruck, dass die Frage der richtigen Person gestellt wurde. Alfred scheint eigentlich nur die eigenen Vorteile zu sehen, es sieht aber nicht so aus als würde er ihn großartig mögen oder als würde er sich mehr für ihn einsetzen, als es gerade notwendig erscheint.

TheLastKingdomS01E04p01

Sehr auffällig auch die Versinnbildlichung der großen Gegensätze, auf die sich Uhtred zubewegen wird. Ist er nun Däne oder Engländer also Sachse? Ich meine hier die inneren Zwiespältigkeiten, die sich Uhtred bestimmt noch ausgesetzt fühlen wird, wenn er sich zwischen Mildrith und Brida entscheiden muss. Mildrith steht für seinen Traum, sein Erbe antreten zu können. Für ein geeintes England und natürlich auch für das Christentum. Also all das, was Brida aus vollem Herzen ablehnt. Ist die Geburt des Kindes ein Zeichen? Brida konnte das Kind von Uhtred nicht behalten. Auch wenn das eigentliche Ende klar scheint – ein vereintes England – so ist noch nicht klar, auf welcher Seite Uhtred den Sieg der Engländer beobachten wird.

Ich könnte mir vorstellen, dass die fünfte Folge ein paar große Entscheidungen bringen wird, die Uhtred zu treffen hat. Hoffen wir, dass er dabei ein gewisses Geschick beweist.

Vorherige Folge

Nächste FolgeFotos: BBC

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 4,00 (1)

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.