Es wird, es wird!

The Muppets S01E02 – Hostile Makeover

SPOILER !!
Tobias
02.10.15

TheMuppetsS01E02p03

Von der Pilotfolge war ich ja nicht unbedingt begeistert, da ich das Gefühl hatte, das da „zu wenig“ Muppets enthalten war. Und wir hatten keine Musik. Beides ist in der zweiten Folge etwas anders. Es gab zwar kaum einen großen Lacher aber die Gesamtfolge war vom Grundgefühl schon viel runder.

Handlung

Die Folge beginnt mit einer kleinen Farbenlehre. Miss Piggy hat gerade ihre worst fünf Minuten und die Muppets gehen erstmal in Deckung. Wie uns Kermit erläutert – sagte ich schon, dass „The Muppets“ im Mockumentarystil arbeitet? – haben die Muppets ein drei-Farben-System, welches die Gemütszustände von Miss Piggy beschreibt. Grün bedeutet, ihr geht’s wunderbar und alle haben ein tolles Leben rund um die Show. Grün kommt, man muss es wohl nicht weiter beschreiben, sehr, sehr … sehr selten vor. Orange ist eigentlich der normale Gemütszustand. Man kann mit ihr reden, muss aber aufpassen, was man sagt. Und Code Red ist eben Code Red. Jeder geht in Deckung. Der Grund für ihren aktuellen Gemütszustand ist die Tatsache, dass der People Choice Award ansteht und Miss Piggy hat niemanden, mit dem sie hingehen könnte. Ihr fehlt ein Partner. Und dafür will Kermit nun sorgen.

So telefonieren sich die Muppets die Finger wund um einen perfekten Partner zu finden. Und sie finden ihn in Josh Groban, die sanfte Stimme Amerikas am Piano. Dieser wird auch gleich in die Show gebucht und man arrangiert ein softes Pianosolo der Beiden. Inklusive romantischen Schneefall im Hintergrund. Und es funktioniert. Miss Piggy is green.

TheMuppetsS01E02p02

Neben dem Groban/Piggy Plot gibt es noch zwei kleinere Plots die immer wieder Screentime bekommen. Wir haben Fozzie, der eine Einladung zu einer Hausparty seines Idols Jay Leno erhält. Alles läuft prima bis Fozzie auf die Idee kommt, einen Gegenstand aus dem Hause Leno mitzunehmen, um sich an diesen Tag zu erinnern. Er nimmt eine unscheinbare kleine Schale mit. Wie wir wenig später herausfinden, war dies selbst ein Mitbringsel Jay Lenos aus einem anderen Haushalt. Was dann leider dazu führt, dass die enge Freundschaft der Beiden zerbricht und Fozzie aus der Las Vegas (L.A.?) Show Jay Lenos ausgeladen wird. Er sollte da nämlich das Warm-Up machen. Shit happens.

Der zweite kleinere Plot zeigt uns Bobo, den Bären und den Nachrichtensprecher. Beide versuchen die Kekse ihrer Kinder unter die Kollegen zu bringen, damit ihre Kinder am meisten Kekse verkauft haben. Man kennt das ja auch schon aus anderen Serien. Beide liefern sich einen kleinen Kekskampf und insbesondere Bobo ist mehr als wütend auf den Nachrichtensprecher, da er in gegnerischen Gefilden wildert. Am Ende kann Bobo seine gesamte Ladung aber bei der Band loswerden. Win-Win.

TheMuppetsS01E02p05

Denn das führt uns zurück zur Hauptstory. Die kleine Affäre zwischen Piggy und Josh scheint sehr gut zu laufen, denn Piggy ist very soft zu allen. Aber das dicke Ende kommt ja immer zum Schlus. Josh, ein Freund des Weltfriedens und der sanften Umgangsformen, hat diverse Ideen, wie man die Show umbauen könnte. Piggy, völlig im green Modus, hält sämtliche Ideen für das Ei des Kolumbus. Leider führen die Ideen zu einer sehr langweiligen Show. Alle bemerken dies, nur Piggy nicht. Eine der Ideen zielt auf die Band ab, den Electric Mayhem, sie sollen doch A Capella spielen. Was sie auch tun. Nicht nur das Publikum schläft ein. Das ist sogar so ermüdend, dass Waldorf & Statler wieder nur eine Szene haben und dösen.

Die Folge endet damit, dass es Kermit – zum Wohle der Show – schafft, beide wieder auseinander zu bringen, in dem er vorschlägt, dass man Josh Groban in den Showtitel einbauen sollte („Josh Groban presents …“). Im Wissen, dass Piggy mal sehr stolz darauf war, diese Show ohne männliche Hilfe zu stemmen, erreicht er sein Ziel, Piggy verlässt mit jeder der letzten Sekunden der Folge ihren grünen Modus.

Bewertung

Es ist eine Wohltat zu sehen, dass man den Muppets wieder mehr Screentime gibt. So geschehen sie wieder, diese kleinen Dialoge unter den Muppets, die mit einem Seitenhieb oder einer lustigen Abschlussbemerkung enden. Scooter beispielsweise merkt im Gespräch mit Bobo an, dass die Band immer schon glücklich war, seit einiger Zeit aber völlig legal. Und Kekse gehören zur neuen Droge der Band. Haben wir es doch schon immer gewusst, das die was genommen haben müssen. So aufgedreht wie die immer waren.

Sehr lustig auch der sehr kurze Doppelauftritt von Laurence Fishburne, wie er bei Kermits Beruhigungsrunde durch das Gelände erst eine Einladung zur Show derbe ablehnt, da sich die Show in die falsche Richtung entwickelt. Dann kurze Zeit später, gleiche Szene, kommt er zurück und entschuldigt sich für seine böse Antwort. Kermit scheint erfreut. Fishburne entschuldigt sein Verhalten damit, dass er gestern Nacht sehr schlecht geschlafen habe und einen harten Abend hatte. Da er nämlich diese eine bestimmte Show gesehen hat. Und mit einem fiesen Lacher wieder verschwindet.

TheMuppetsS01E02p04

Man merkt in beiden bisherigen Folgen schon sehr, dass die Produzenten mehr auf den Erwachsenenhumor setzen. Sexanspielungen, Erwachsenenprobleme bei der Crew. Aber die Show läuft ja auch nicht nachmittags um 15 Uhr. Die Musik kehrt mit Josh Groban zurück, wird wohl aber nur temporär eingesetzt werden, wenn eben ein Musiker zu Gast ist. Könnte man akzeptieren, sofern ausreichend Kommunikation unter den Muppets erfolgt. Ich mag diese kurzen Zwischensequenzen unter den Muppets. Die Beschränktheit der „Muppet Show“ auf ihr Varieté als einzigen Handlungsort in der damaligen Serie ist ja durch das neue Setting aufgebrochen und dürfte die Möglichkeit der nächsten Geschichten und Handlungsplots vergrößern. Ich begrüße das außerordentlich.

Leider fehlen noch derartige Standards wie die Waldorf & Statler rants und einige der beliebtesten Muppets wie Rowlf, dem Hund am Piano. Zudem gefällt mir die neue Rolle von Miss Piggy noch nicht. Sie war zwar schon immer eine Diva aber bisher gibt es bis auf eine kleine Ausnahme in der Pilotfolge nur ein Thema bei ihrer Figur: sie. Und meist in einer eher negativen Konnotation. Das ist mir bisher zu eindimensional.

Aber für mich hat die Serie nach der eher enttäuschenden Pilotfolge eine klar positive Entwicklung genommen. Wenn man mal von einer Entwicklung sprechen kann, bei zwei Folgen. Aber das erwartete Muppetgefühl ist noch lange nicht erreicht. Ich bin aber zuversichtlich.

Und wo ist eigentlich Fozzies Freundin geblieben?

Wie habt ihr die zweite Folge gesehen? Vermisst ihr eine Muppetfigur im bisherigen Cast?

 
Vorherige FolgeNächste Folge
 

Fotos: ABC

Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.