Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Neue Anlaufstelle für TWD-Fans

The Walking Dead: MagentaTV schnappt sich alle Spin-Offs

Mini-Spoiler
12. Juli 2023, 11:36 Uhr
Mini-Spoiler
Michael
12.07.23

Als Streamingdienst nimmt man, was man kriegen kann – oder was die großen Streamer übrig lassen: Und so kann die deutsche Telekom heute vermelden, dass sie sich für MagentaTV die drei neuen Spin-Offs zu „The Walking Dead“ gesichert hat. Heißt also: „The Walking Dead: Dead City“, „The Walking Dead: Daryl Dixon“ und „The Walking Dead: Rick and Michonne“ werden ausnahmslos bei der magentafarbenen Plattform zum Abruf bereit sein. Damit geht Amazon Prime Video leer aus, das bisher immerhin „Fear the Walking Dead“ und „The Walking Dead: World Beyond“ zeigen konnte. Und etwas überraschend ist auch Disney+ nicht am Start, wo zuletzt die Mutterserie gelaufen ist. Also MagentaTV: Alle drei Spin-Offs werden in Deutschland in der MagentaTV Megathek synchronisiert oder im Originalton und in voller Länge exklusiv zu sehen sein. Wer keinen Überblick hat – hier kommen Kurzzusammenfassungen der drei Serien von MagentaTV.

Über The Walking Dead: Dead City (abrufbar ab Oktober 2023)

„The Walking Dead: Dead City“ folgt Maggie (Lauren Cohan) und Negan (Jeffrey Dean Morgan), die in ein post-apokalyptisches Manhattan reisen, das vor langer Zeit vom Festland abgeschnitten wurde. Die zerfallende Stadt ist voll von Toten und Bewohnern, die New York City zu ihrer eigenen Welt gemacht haben. Zur Auftaktfolge hat Maik hier bereits ein Review verfasst.

Über The Walking Dead: Daryl Dixon (abrufbar ab Ende des Jahres)

Daryl wird in Frankreich angeschwemmt und versucht nun herauszufinden, wie und warum das passiert ist. Die Serie verfolgt seine Reise durch ein zerrüttetes, aber widerstandsfähiges Frankreich. Die Verbindungen, die er auf seiner Reise knüpft, verkomplizieren jedoch seinen Plan. Davon erzählt „The Walking Dead: Daryl Dixon“, das eigentlich von Daryl und Carol handeln sollte – dazu kam es aber nicht – mehr dazu hier.

Über The Walking Dead: Rick und Michonne (abrufbar ab 2024)

Rick sollte eigentlich einen eigenen Film bekommen, doch letztlich ist doch eine Serie daraus geworden. Darum geht’s in „The Walking Dead: Rick and Michonne“: Nachdem Michonne Rick jahrelang für tot geglaubt hatte, findet sie nun Hinweise die das Gegenteil beweisen könnten und begibt sich auf die Suche. Viel Zeit ist vergangen seit sich Rick und Michonne zuletzt gesehen haben. Das Leben in der Civic Republic hat ihn verändert. Können die beiden noch einmal zu einander finden? Mehr zum Spin-Off gibt’s hier.

Bilder: AMC

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
Oxen: Alle Infos zur Serie in ZDF und ZDFmediathek
Serienbilderparade #128
"Final Space": Offizielles Ende der Geschichte als Graphic Novel im Jahr 2024
 
 

  • Pain is inexhaustable, it’s only people that get exhausted. Ray (True Detective)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!