Britisches Sky Original

Two Weeks to Live: Trailer & Infos zur neuen Serie mit Maisie Williams

Mini-Spoiler
Maik
29.10.20

Maisie Williams als junge Frau, die den Tod ihres Vaters rächen möchte? Nein, das ist keine neue Staffel „Game of Thrones“ (zum Glück, möchte manch einer denken…). In „Two Weeks to Live“ geht es dann doch deutlich irdischer zu. Und chaotischer, wie es scheint. Der jüngst veröffentlichte Trailer zum britischen Sky Original macht jedenfalls Lust auf mehr – das könnte kurzweilige Action-Unterhaltung mit Charakter werden!

„Als kleines Mädchen musste Kim Noakes (Maisie Williams) mit ansehen, wie ihr Vater ermordet wurde. Nach seinem Tod lebte sie mit ihrer Mutter (Sian Cliford) versteckt in der Wildnis und schwor sich, eines Tages den Mord zu rächen. Jetzt ist sie erwachsen und will ihren Plan in die Tat umsetzen. Schwerbewaffnet verlässt sie heimlich ihr Zuhause im Wald und trifft unterwegs den unbeholfenen Nicky (Mawaan Rizwan), der Gefallen an ihr findet. Dank Kim findet er sich plötzlich mitten in einem brutalen Krieg zwischen skrupellosen Gangstern, korrupten Polizisten und Kims unberechenbarer Mutter wieder.“

Und yep, neben GoT-Arya sind noch weitere TV-bekannte Gesichter in „Two Weeks to Live“ zu sehen. Sian Clifford kennen wir als leicht verklemmte Schwester aus „Fleabag“, Sean Pertwee hat Butler Alfred in „Gotham“ verkörpert, was gut zu Jason Flemyng passt, der in „Pennyworth“ mitgespielt hat (ich kenne ihn aber vor allem aus „Bube Dame König grAs“). Sean Knopp war in „Doctor Who“ und Mawaan Rizwan hat an „Sex Education“ mitgeschrieben. Spannende Mischung!

Alle sechs halbstündigen Episoden der Miniserie „Two Weeks to Live“ werden ab Freitag, dem 4. Dezember 2020, über Sky Ticket und Sky Q auf Abruf verfügbar sein. Oder ihr schaut die Folgen linear auf Sky Atlantic, wo sie am 4. und 11. jeweils im Dreierpack ab 20:15 Uhr zu sehen sein werden.

Abschließend noch das offizielle Plakatmotiv zur Serie:

Bilder: Sky

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.