Analyse von Nerdwriter1

Was „Black Mirror“ so wunderbar düster macht

07.10.17 12:12
Black MirrorSerien
Mini-Spoiler
Maik
07.10.17

Ich gehöre ja eher zu den „Black Mirror“-Spätstartern. Erst vor wenigen Wochen habe ich mit der Serie angefangen, dann aber die viel zu wenigen Folgen binnen einiger Tage durchgesuchtet. Da sind schon einige sehr geniale Momente und überaus gut inszenierter Folgen dabei. Und mir gefällt der Aspekt, dass man jede Folge eine komplett neue Wundertüte erhält, die einen überraschen kann – mal in die eine, mal in die andere Richtung. Nicht alle Folgen sind super, aber insgesamt ist das schon eine sehr originelle Serie, die es schafft, beinahe verängstigend nahe Dystopien zu zeichnen, die einen gleichfalls beeindrucken und beunruhigen.

Nerdwriter1 erklärt uns in seinem Video Essay „What Makes Black Mirror So Dark“, was diese besondere Würze der Show ist und wieso wir das grundsätzlich oftmals negativ gestimmte Format überhaupt schauen. „Katharsis“ ist wie so oft das Stichwort.

SPOILER: Es wird auch auf „Breaking Bad“ und „Game of Thrones“ eingegangen. Just saying.

„GAME OF THRONES, BREAKING BAD SPOILERS!! Sorry, forgot to put a bumper on the vid. Generally I feel like you should expect spoilers on the topic I’m covering, but people had no idea that stuff about other shows was gonna be in there. Mea culpa.“

via: uncrate

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.