Zwei alternative Enden

Wie Breaking Bad auch hätte enden können

Mini-Spoiler

Autor: - 07.06.18
Breaking Bad

breaking-bad-alternative-Enden Wie Breaking Bad auch hätte enden können

Auch wenn es unterschiedliche Meinungen über den Großartigkeitsgrad des Endes von „Breaking Bad“ und der Serie an sich gibt, so sind sich doch größtenteils die Serienfans dieser Welt einig, dass das Format von Vince Gilligan eines der besten und prägendsten der TV-Geschichte ist. Und dass das Ende zumindest nicht enttäuscht hat, was gerade bei großen Serien und entsprechenden Formaten ja nicht wirklich immer gegeben ist („DEXTER“, hust!). Dabei hätte aber auch alles ganz anders kommen können, als es für Walter White und Co. in der finalen Umsetzung kam. Theorien gab es damals zu genüge, jetzt gab es im Zuge des Zehnjährigen der Pilotfolge interessante Insights zur finalen Episode „Felina“, inklusive zweier möglicher alternativer Enden, die nochmal eine Stufe düsterer als vieles sind, was es eh schon in der Serie zu sehen gab.

Alternatives Ende #1

Last Man Standing?

„I remember one afternoon, somebody said — and I was kind of into it for a while — ‚Wouldn’t it be really ironic if Walt is the only one to survive this?‘ Because it does seem so obvious that Walt should expire at the end of the final episode — but maybe he’s the only one left alive. Maybe he still does have a death sentence, but we go out on him alive, and maybe his whole family’s been wiped out. That would have been really fucking dark.“ (Gilligan)

Alternatives Ende #2

Eine Möglichkeit sei wohl auch gewesen, Walt recht unaufgeregt und unbemerkt Sterben zu lassen und zu sehen zu bekommen, dass sein Leben keinen wirklichen Impact gehabt habe:

„There was debate about that, and there was one pitch that he would die ignominiously on a gurney in a hospital, sort of pushed aside as a John Doe while life continued without him. I think the thinking behind that was, so much of what he chased was a sense of status and a sense of importance. It would have been more grim for him to be just tossed aside and overlooked at the end.“ (Writer Sam Catlin)

Über das echte Ende

Am Ende gab es für uns vor allem einen Moment, der wohl auf ewig für das Finale von „Breaking Bad“ stehen wird: das M60-Maschinengewehr. Dass das gar nicht so lange im Voraus geplant war, hat Gilligan auch beschrieben:

„I figured, ‚Wow, 16 episodes. Oh man, we got all the time in the world. We’ll figure it out.‘ No idea what the hell Walt needed this thing for, which was so idiotic in hindsight. And I gotta tell you, the reason I remember it very distinctly is because working on the final four or five episodes of Breaking Bad, and my writers very astutely reminded me over and over again, whether I wanted to hear it or not, that we needed to work this machine gun thread into the storytelling. At a certain point, I so did not want to hear it, and furthermore, I would have these flights of fancy where I would say, ‚You know what? Let’s pretend the machine gun thing never happened.‘ And they would say, ‚Okay. We can do that, but what’s the point?‘ I said, ‚What would we do without the machine gun?‘ And they would, again rightly say, ‚Well, it doesn’t really matter what would do, story-wise, without that because we gotta pay that thing off.‘ Then I would get mad and sometimes I would pound my forehead against the wall, literally, because I don’t know why, that helped. Or at least I felt like it did.“

Interessante Einblicke, die doch eigentlich genug Ansporn geben, die finalen Folgen/Staffeln nochmal anzuschauen, oder?

via: cinemablend | Bild: amc

Kommentare



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.

DER Serien-Blog

Hier bekommst du Awesomeness serienmäßig. Keine frischen News zur hinterletzten Telenovela, die keinen interessiert sondern Serienkultur zu den besten Serien, die es gibt.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Serienauswahl

No, crazy people don’t know they’re going crazy, they think they’re getting saner.
John Locke)