Drei starke Miniserien stehen an

ZDFmediathek: Die neuen Serien(-Staffeln) im Februar 2021

Mini-Spoiler
Michael
23.01.21

Mit drei starken Miniserien trumpft die ZDFmediathek im Februar 2021 auf. Als Bodyguard der britischen Innenministerin Julia Montague gerät David Budd in „Bodyguard“ zwischen die Fronten von Politik und Terror. Im Zentrum des Familiendramas „Tod von Freunden“ mit Thrillerelementen stehen zwei Familien, deren bisheriges Leben mit dem Verschwinden eines der Kinder aus den Fugen gerät. Die Mini-Serie wird im Wechsel aus den Perspektiven der verschiedenen Protagonisten erzählt. Und bei „Unbroken“ handelt es sich um eine sechsteiliges neoriginal. Was sonst noch so im Februar 21021 zu den Highlights aus Januar 2021 dazu kommt, haben wir hier zusammengefasst.

ZDFmediathek: Die neuen Serien und Staffeln im Februar 2021

„Bodyguard“ – Miniserie mit drei Folgen

Kriegsveteran David Budd ist mit seinen Kindern im Zug unterwegs. Er erfährt, dass ein Selbstmordattentäter mit einer Bombe an Bord ist. Wie sich herausstellt, handelt es sich um eine Attentäterin. Es gelingt David, sie dazu zu überreden, aufzugeben und avanciert damit zum Helden der Nation. Der Vater zweier Kinder wird zum Bodyguard von Innenministerin Julia Montague befördert. Eine Aufgabe, die dem Polizisten wieder eine Perspektive zu geben scheint. Denn privat läuft es längst nicht mehr gut, und David greift oft zur Flasche. Noch-Ehefrau Vicky und er leben getrennt, und auch seine Kinder bekommt David nicht mehr so oft zu Gesicht. Doch was zuerst nach einer beruflichen Chance für den Bodyguard aussieht, wird schnell zu einem gefährlichen Spiel aus Macht und Intrige: David gerät mitten zwischen die Fronten von Geheimdienst, Polizei und Ministerien. Und schon bald ist nicht nur das Leben der Innenministerin in Gefahr. Richard Madden („Game of Thrones“) wurde für seine Darstellung mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Die Serie läuft ab 1. Februar 2021, jeweils montags, 22.15 Uhr, im ZDF in drei Folgen mit 113 Minuten, 110 Minuten und 128 Minuten. Alle drei Folgen sind nach ihrer jeweiligen Ausstrahlung für sieben Tage in der ZDFmediathek abrufbar.

„Tod von Freunden“ – Serie von Friedemann Fromm

Im Zentrum des Familiendramas mit Thrillerelementen stehen eine deutsche und eine dänische Familie, deren bisheriges gemeinsames idyllisches Leben mit dem Verschwinden eines der Kinder aus den Fugen gerät. Autor und Regisseur Friedemann Fromm inszenierte die Mini-Serie mit jeweils anderem Fokus der einzelnen Protagonisten. „Tod von Freunden“ erzählt von einer Idylle und einem Lebensentwurf wie aus dem Bilderbuch moderner Utopien: Auf der kleinen malerischen Ochseninsel mitten in der Flensburger Förde, im deutsch-dänischen Grenzgebiet, haben zwei befreundete Paare ihre Familien gegründet, die eng miteinander aufwachsen. Vier Erwachsene, vier Jugendliche. Patchwork 3.0. Als bei einem gemeinschaftlichen Segeltörn auf der aufgewühlten, nächtlichen Ostsee Kjell, einer der vier Teenager aus mysteriösen Gründen über Bord geht und verschollen bleibt, beginnt die Frage nach der Schuld alles zu überrollen, und das Fundament dieser Gemeinschaft ist bedroht – zu sehen ab 7. Februar 2021, an vier Sonntagen, jeweils 22.15 Uhr, im ZDF, und dazu ab Sonntag, 7. Februar 2021, ab 10 Uhr mit einer Pilot- und sechs weiteren Folgen.

Unbroken neoriginal – Sechsteilige Dramaserie mit Aylin Tezel

Kommissarin Alexandra „Alex“ Enders verabschiedet sich hochschwanger von ihren Kolleginnen und Kolleginnen in den Mutterschutz. Zugegebenermaßen mit einem mulmigen Gefühl. Wie wird das Kind ihr Leben und die Beziehung zu ihrem Partner Leif verändern? Manchmal ertappt sich Alex bei dem Wunsch, alles wäre wie vorher – ohne die Schwangerschaft. Auf furchtbare Weise geht der heimliche Wunsch in Erfüllung: Nachdem Alex auf dem Parkplatz eines Supermarktes entführt wurde und das Bewusstsein verlor, findet sie sich eine Woche später vor einer Wohnsiedlung am Waldrand wieder. Völlig durchnässt mit blutverschmierten Schenkeln, nur mit einem Hemd bekleidet. Ihr Kind ist weg und Alex fehlt jede Erinnerung an die Geburt. Ihre Kollegen Nowak, Rensmann und Küken setzen alle Hebel in Bewegung, um das Baby zu finden und die Entführung aufzuklären – erfolglos. Alex weiß: Ohne weitere Anhaltspunkte muss sie damit rechnen, ihr Kind nie zurückzubekommen. Nach einigen Monaten schafft es Alex, sich zurück in den Job zu kämpfen. Aber nur ein Gedanke bestimmt ihr Handeln und lässt sie alle Vorschriften außer Kraft setzen und Grenzen überschreiten – sie muss ihr Kind finden. Dabei verstrickt sie sich in ein Netz aus Lügen und Spekulationen und setzt alles aufs Spiel: ihren Job, ihre Beziehung, ihr eigenes Leben. Zu sehen sind in ZDFneo am Dienstag, 23. Februar 2021, und Mittwoch, 24. Februar 2021, ab 21.45 Uhr je drei Folgen, dazu ab Dienstag, 23. Februar 2021, 10 Uhr, alle sechs Folgen in der ZDFmediathek.

Bilder: ZDF

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.