Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Veröffentlichung zum Band-Jubiläum

50 Jahre Queen: Ein Jahr lang jede Woche eine neue Folge der Doku-Serie „The Greatest“

Spoilerfrei
Michael
20.03.21

50 Jahre besteht die Band „Queen“ in diesem Jahr – das genaue Datum lässt sich nicht so wirklich festlegen. Man könnte sich auf den 18. Juli 1970 einigen, als Brian May, Roger Taylor und Freddie Mercury (erstmals unter diesem Namen) zum allerersten Mal als Queen auf der Bühne standen. Oder den Februar 1971, als John Deacon zum Trio dazustieß und das Line-Up komplettierte. Oder den 2. Juli 1971, als die Vier zum ersten Mal gemeinsam ein Konzert gaben. Wie auch immer: So oder so befinden wir uns aktuell in einer Zeit, in der sich das Bestehen der Band irgendwie zum 50. Mal jährt.

Eine große Feier fällt dieses Jahr leider aus – ich habe hier seit eineinhalb Jahren Tickets für das nächste Queen-Konzert liegen, das wegen Corona von 2020 auf 2021 und jetzt auf 2022 verschoben wurde. Leider gibt’s auch sonst nicht viel an Veröffentlichungen – Brian May hat zwar ein bisschen im Archiv gekramt, aber wohl nicht wirklich verwertbares Material gefunden. Neue Aufnahmen gibt es auch nicht wirklich – ein Demo, das man gemeinsam mit Adam Lambert aufgenommen hat, ist dann auch recht schnell wieder im Archiv verschwunden. Hätte auch nicht so richtig gepasst irgendwie, finde ich.

Bleibt noch der preisgekrönte Film „Bohemian Rhapsody“, den man sich nochmal angucken könnte, und natürlich der üppige Back-Katalog. Immerhin hat man sich aber wohl dazu durchgerungen, eine Doku-Serie auf YouTube zu starten. Ab heute gibt es auf dem offiziellen Queen-Kanal wöchentlich eine neue Folge mit Hintergründen, Archivmaterial und Interviews zur Band-Historie. Ich find’s ein bisschen schade, dass man für so ein Projekt keinen Sender (BBC zum Beispiel) oder Streaming-Dienst (Disney+ oder so) gefunden hat. Wie auch immer: Für Fans lohnt es sich natürlich, in „The Greatest“ reinzuschauen. Hier kommt Folge 1:

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: