Brisantes Rassismus-Drama

Berührender Trailer zur neuen Mini-Serie „The Red Line“

06.02.19 12:49
Drama
Spoilerfrei
Susanne
06.02.19

The Red Line

Familienvater Ethan ist Zugführer der Red Line in Chicago. Hier lebt er gemeinsam mit seinem 6-jährigen Sohn und seiner Ehefrau Tia, die eine politische Karriere verfolgt. Als ein afroamerikanischer Arzt versehentlich von einem weißen Polizisten erschossen wird, hinterlässt der Arzt einen Ehemann, sowie eine Adoptivtochter. Jene Tochter, die Tia als Teenager zur Adoption freigab. Als sie von dem schicksalhaften Ereignis erfährt, möchte sie Kontakt mit ihrer Tochter aufnehmen.

Die brisante Mini-Serie von Produzent Greg Berlanti („You – Du wirst mich lieben“) erzählt die packende Geschichte aus der Perspektive von drei unterschiedlichen Familien, die unfreiwillig miteinander verbunden ist. Der Täter, der von Selbstzweifeln geplagt ist. Die Hinterbliebenen, die mit dem Verlust zu kämpfen haben und die Familie der leiblichen Mutter, die von der Tat ebenfalls betroffen ist. Auch wenn gegen Ende des Trailers die Kitsch-Schraube etwas hochgedreht wird, wirkt die Ausgangssituation und der diverse Cast interessant.

„The Red Line“ ist ab dem 28. April auf CBS zu sehen. Ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest.

via: geektyrant

Ein Kommentar



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.