Erste Informationen zur Familiensaga

Das erste deutsche Netflix-Original heißt „DARK“ und kommt 2017

netflix Das erste deutsche Netflix-Original heißt "DARK" und kommt 2017

Nachdem vor Kurzem Amazon Prime erste Informationen zur ersten deutschen Serienproduktion des Anbieters mit viel Matthias Schweighöfer offiziell bekannt gegeben hat, zieht der Streaming-Riese Netflix nach. „DARK“ soll das erste Original aus deutschen Landen heißen, das noch dieses Jahr produziert und nächstes Jahr dann weltweit zur Verfügung stehen soll.

„Im Zentrum […] stehen vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt. Als zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden wird die vermeintlich heile Welt dieser Familien aus den Fugen gerissen und ein Blick hinter die Fassaden offenbart die dunklen Geheimnisse aller Beteiligten. Im Verlauf der zehn einstündigen Folgen bekommt die Tragweite der Ereignisse eine neue Dimension als die Ermittlungen zurück ins Jahr 1986 führen und die Schicksale der vier Familien auf tragische Weise durch Raum und Zeit verknüpft werden.“

Eine Mischung aus Mystery und Drama soll die „übernatürliche Familiensaga“ sein. Dass diese für das deutsche Fernsehen eher schwierige Kombination ein Erfolg wird, soll Regisseur Baran bo Odar sicher stellen, dessen größter Erfolg bislang der Kinofilm „Who Am I“ mit Tom Schilling, Elyas M’Barek und Wotan Wilke Möhring darstellt. Hm… Aktuell dreht er aber immerhin mit Jamie Foxx für den Streifen „Sleepless Night“.

„Wir freuen uns sehr darauf, das erste Netflix Original ‚Made in Germany‘ drehen zu dürfen. In die Familie aufgenommen zu werden, die so großartige Serien wie HOUSE OF CARDS und BLOODLINE hervorgebracht hat, ist uns eine enorme Ehre. Die Mysteryserie DARK ist eine Gemeinschaftsarbeit und ich bin besonders gespannt darauf, neue deutsche Talente zu entdecken und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Ich kann es kaum erwarten loszulegen.“ (Odar)

Auf Produzentenseite sollen Quirin Berg und Max Wiedemann, die mit „Das Leben der Anderen“ einen der seltenen Oscars für Deutschland eingesackt haben, das Schiff schaukeln. Ich bin ehrlich gesagt noch zweifelhaft, auch weil die PM zum Thema nur so vor gegenseitiger Lobhudelei stinkt. Alle freuen sich, alles wird tutti, alle sind stolz – da ist mir zu viel Selbstbezug und zu wenig Inhalt zum Format zu spüren. Da hat Amazon zumindest den öffentlichkeits-tauglicheren Namen in den Ring geworfen (auch wenn das qualitativ dann nichts heißen muss). Ich bleibe skeptisch aber auch gespannt. Immerhin – ein deutsches Format, das auf der ganzen Welt schlagartige Aufmerksamkeit erfahren wird? Das nimmt man gerne mit. Aber bitte, bitte, bitte nicht gegen die Wand fahren, sonst war „DARK“ nicht nur das erste, sondern auch das letzte Original…

Kommentare

  • Da bin ich ja auch mal gespannt. :)

  • Naja, auch wenn ich einige inhaltliche Probleme mit „Who Am I“ hatte, war er auf jeden Fall Klasse inszeniert. Da hat Netflix im direkten Vergleich mit dem etwas biederen Schweighöfer schonmal einen Vorteil. Und auch wenn beide Serien wenig originell klingen, ist auch hier, zumindest was meinen persönlichen Geschmack betrifft, Netflix bis auf weiteres der Sieger. Schauen wir mal, wie die Endresultate aussehen werden.

    • Klar, davon gehe ich auch aus. Dennoch wird Kollege Schweighöfer seine Quote zu Beginn in Deutschland bekommen. Auch wenn ich die Sachen nicht wirklich anschauen kann und die Qualität geringer einschätze, ist das nun mal Massenware. Was Internationalität angeht, sehe ich auch Netflix deutlich vorne und vermutlich wird „DARK“ auch eher meinem Gusto entsprechen. Wirklich gepackt hat mich diese erste Meldung aber nicht…



DER Serien-Blog

Hier bekommst du Awesomeness serienmäßig. Keine frischen News zur hinterletzten Telenovela, die keinen interessiert sondern Serienkultur zu den besten Serien, die es gibt.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Serienauswahl

I will kill you to kill him, because I don’t want anyone else to die!
Carol (The Walking Dead)