Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

"Herr der Ringe“-Grundlagen

„Das Silmarillion“ als kurze Video-Zusammenfassung

ACHTUNG: SPOILER !!
13. September 2022, 16:00 Uhr
SPOILER !!
Maik
13.09.22

Als es damals „Der Herr der Ringe“ oder „Harry Potter“ hieß, habe ich mich ersterem Team angeschlossen und nach dem ersten Kinofilm versucht, die Bücher aufzuholen. Neben dem dreibändigen Hauptwerk wurde natürlich auch „Der Hobbit“ gelesen und dann war da noch dieser gigantische Schinken namens „Das Silmarillion“ (Partnerlink). Eine Ansammlung unvollendeter Schriften J.R.R. Tolkiens, die posthum von seinem Sohn im Jahr 1977 veröffentlicht worden waren und das Grundlagenwissen der kompletten Tolkien-Welt beinhält. Weniger Roman, eher wie ein Sachbuch in Lexikonform habe ich das Buch in Erinnerung. Nach einigen Kapiteln hat mein jugendliches Ich aufgegeben und das Buch zur Seite gelegt. Tja, jetzt wäre das Wissen nützlich für mich gewesen, immerhin bringt die neue Amazon-Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ massig Bewegung in die Vorgeschichte, die sich vor Frodo Beutlin und Co. ergeben hat.

Die etliche Jahre zuvor spielende Handlung hält einige bekannte Personen bereit, aber auch einige, von denen man aktuell noch nicht genau weiß, um wen es sich genau handelt. Dabei stellt sich die Frage, wie genau es die Produktion mit der Basisvorlage nimmt. Diskussionen um Figuren (und leider auch ihr Aussahen) sind derart intensiv, dass Review Bombings zu einer Deaktivierung der Bewertungsfunktion auf Amazon geführt haben.

Wer profund in den rationalen und respektvollen Diskussionen mitwirken möchte, kann sich die wichtigsten Entwicklungen des Silmarillion im Schnelldurchlauf draufschauen. JP Kloess erklärt uns die Geschichte bis Mittelerde in gerade mal 17 Minuten. Praktisch! Wer es noch kürzer haben möchte, findet weiter unten seine etwas ältere 3-Minuten-Fassung.

„Enjoy this seventeen minute summary of J.R.R. Tolkien’s ‚The Silmarillion‘, a despairingly complex history of Middle-earth compiled by Tolkien’s son in 1977. A high-water mark for fantasy readers, this video will give you a crash course on all the obscure references made throughout the Lord of the Rings, explained with hastily animated stick figures.“

„Have you ever wanted to to read JRR Tolkiens history of middle earth: ‚The Silmarillion‘? Then wave it in the faces of all those fantasy nerds? Well now you don’t have to! Instead you can take this shortcut and prove yourself the lazy bum you are!…Or you could just read the book. :D“

So solltet ihr jetzt eigentlich bestens für die nächsten Stammtisch-Diskussionen zu Theorien und Zusammenhängen vorbereitet sein! Weiteren „Der Herr der Ringe“-Content haben wir im Blog-Archiv – wie wäre es zum Beispiel mit einer Reunion des damaligen Film-Casts oder einer Animation „Game of Thrones vs. Herr der Ringe“?

Ein Kommentar

  • Mich erinnerte das Silmarillion damals an die „Genesis“, dem 1. Buch Moses aus dem alten Testament, und im Prinzip geht es ja auch in beiden Büchern um das Gleiche:
    Die Beschreibung „eines Schöpfers“, die Erschaffung einer Welt, die Genealogie der ersten Geschöpfe und die Schilderung von Ereignissen, die das Schicksal aller Wesen bis zum Ende aller Tage bestimmt.
    Tolkien ist es allerdings gelungen, seine „Genesis“ etwas unterhaltsamer zu verfassen, als es Moses bei seiner gelungen ist. ;)
    Aber trotzdem wird in beiden Büchern versucht „mal eben so“ ein paar tausend Jahre Geschichte zusammen zu fassen. Von einigen Personen und deren Schicksalen wird detaillierter berichtet, von anderen erfährt man nur als „Sohn von dem Sohn von dem Sohn…“
    Was man anhand des Silmarillions allerdings wirklich eindrucksvoll erkennen kann, ist Tolkiens wunderbare Fantasie (und Stellenweise erahnt man auch aus welchen Quellen er geschöpft hat), was allerdings die sprachliche Finesse angeht, erreicht es weder den „Hobbit“ noch den „Herr der Ringe“. Hätte Tolkien noch etwas mehr Zeit gehabt, hätte er das sicherlich noch überarbeitet und aufgewertet. (…und natürlich war das jetzt nur meine Meinung! Also bitte nicht schlagen. ;))



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

7 vs. Wild: Teilnehmende und Starttermin der Staffel 2
American Horror Story: NYC - Alle Infos und Startdatum zu Staffel 11
Review: The Old Man S01E01 - I (Serienstart)
RTL+: Neue Serien, Reality-Shows und Filme im Oktober 2022
The Walking Dead: Serienfinale zuerst auf ProSieben FUN, danach auf Disney+
 
 

  • It’s the rock we all push – men. We call it our burden, but … it’s really our privilege. Lou (Fargo)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!