Prequel zum Film von Jim Henson und Frank Oz von 1982

Der dunkle Kristall: Netflix bringt eine Jim Henson-Serie

Mini-Spoiler
Michael
03.06.19

Das kommt unerwartet: Netflix produziert ein Prequel zum legendären Jim Henson-Film „Der dunkle Kristall“. Die zehnteilige Serie heißt „Ära des Widerstands“ und stellt einige Abenteuer der drei Gelflinge Rian, Brea und Deet in den Mittelpunkt, die versuchen, ihre Welt vor der Dunkelheit zu retten. Das Tolle am Film wie jetzt auch bei der Serie: Die vielen fantastischen Figuren und Wesen werden über aufwendige Puppentechnik zum Leben erweckt. CGI ist in der Serie nur Beiwerk.

Als Kind habe ich den Film „Der dunkle Kristall“ geliebt – und natürlich auch ein bisschen Angst vor der unheimlichen Atmosphäre gehabt. Ich bin gespannt, wie jetzt die Serie wirken wird, bin aber schonmal froh, dass man auf die gleiche Produktionsart zu setzen scheint. Und der erste Trailer sieht richtig gut aus. Am 30. August 2019 startet die zehnteilige Serie.

Jim Henson hat das Puppenspiel für Kino- und Fernsehproduktionen perfektioniert. Die Sesamstraße und die Muppets würden es ohne ihn so nicht geben, er hat außerdem Star Wars-Figuren wie Yoda, Jabba und die Ewoks mitentwickelt. Frank Oz arbeitete seit den 1960er Jahren für Jim Henson, spielte unter anderem die Puppen Miss Piggy, Bert und Fozzie Bär, aber eben auch Yoda. Für diese Figur entwickelte er auch den ungewöhnlichen Satzbau – da er Yoda auch sprach. 1982 legte er seine erste eigene Regiearbeit vor – „Der dunkle Kristall“…

Kommentiere


    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.