Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Preise steigen bald

Disney+: Abo vor dem 23. Februar 2021 abschließen und sparen

Spoilerfrei
Michael
20.12.20

Seit dem Disney Investor Day ist es eines der meistdiskutierten Themen: die angekündigte Preiserhöhung für den Streaming-Dienst Disney+ ab dem 23. Februar 2021. Als Grund dafür wird das ab dann massiv erweiterte Angebot genannt: Denn dann wird Disney+ einen weiteren Channel hinzufügen, der den Namen STAR trägt und dann auch endlich FSK16 und höher eingestufte Titel zu Disney+ bringen wird (hier haben wir ausführlich berichtet). Das heißt, dass damit das große Archiv von Disney für den Streamingdienst geöffnet wird und auch bisher fehlende Titel zum Beispiel im Marvel-Channel hinzukommen.

Heißt konkret: Wer ab dem 23. Februar 2021 Disney+ abonniert, wird STAR dazubekommen – und 8,99 Euro im Monat statt bisher 6,99 Euro zahlen müssen. Oder, wer ein Jahresabo abschließt: Dann werden 89,99 Euro statt 69,99 Euro fällig. Das sind dann 20 Euro mehr im Vergleich. Wer noch zum alten Preis Disney+ nutzen möchte, kann sich aber einfach jetzt schon für Disney+ entscheiden und zum alten Preis abschließen. Zumindest beim Jahresabo dürfte man relativ sicher sein, den alten Preis ein weiteres Jahr nutzen zu können – und trotzdem STAR zu bekommen, weil es eher unwahrscheinlich ist, dass Disney da streamingdienstintern unterschiedliche Angebotsstrategien fahren wird. Und so war es ja zum Beispiel auch bei Amazon, als sich der Preis für Prime erhöhte, alte Abonnenten aber noch für die Dauer der Vertragslaufzeit zum alten Preis weiterstreamen konnten. Wer ein Abo abschließen möchte – hier gibt’s unseren Partnerlink für das Abo zum aktuell günstigen Preis, mit dem Ihr uns zudem unterstützen könnt.

Etwas unsicherer dürfte das bei dem Monatsabo sein. Da hier theoretisch ja immer wieder jeden Monat eine neue Vereinbarung abgeschlossen wird, könnte es sein, dass beim Monatswechsel von Februar auf März 2021 der Monatspreis dann praktisch für jeden angehoben wird.

Und noch etwas komplizierter wird es wohl für Kunden der ersten Stunde mit einem laufenden Jahresabo sein: Diese haben ja vermutlich direkt zum Start Mitte oder Ende März 2020 das Jahresabo abgeschlossen. Das heißt, dass deren Aboverlängerung dann schon in die Zeit nach dem 23. Februar 2021 fallen wird – und damit wohl zum höheren Preis verlängert werden dürfte.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: