Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Endlich Platz für FSK 16 und 18

STAR: Erwachsenen-Abteilung bei DISNEY+ kommt

Spoilerfrei
Michael
11.12.20

Wir haben ja schon an einigen Stellen kritisiert (siehe Kommentar hier), das Disney+ ein zu familienfreundliches Angebot am Start hat – alles über FSK 12 fällt automatisch raus aktuell. Das betrifft dann leider auch einige richtig gute Marvel-Produktionen aus dem MCU oder auch interessante Serien- und Filmproduktionen aus dem Disney-Regal, die man von 20th Century Fox, FX oder Hulu kennt. Apropos Hulu: Über diesen Streaming-Dienst streamt Disney in den USA aktuell schon einiges an Erwachsenen-Programm. Dem Micky Maus-Konzern gehören 68 Prozent, den Rest hält Comcast, allerdings soll Disney spätestens 2024 den restlichen Anteil übernehmen (mehr zu den Hintergründen habe ich hier geschrieben). So oder so wird Hulu vermutlich nicht nach Deutschland kommen, denn (mindestens) für den europäischen Markt bevorzugt Disney offensichtlich eine andere Marke für den FSK12+ Content: Es wird STAR sein.

Und mit STAR geht’s jetzt auch ganz schnell: Schon ab 23. Februar 2021 soll STAR zu Disney+ hinzugefügt werden, um dort alles mit FSK 16 und höher zu verstreamen (warum es sich lohnt, vor diesem Datum zu wechseln, erklären wir hier). Der Wechsel wird vermutlich per PIN oder ähnlicher Vorrichtung vollzogen, oder, um es für ältere Leser zu verbildlichen, die noch Videotheken kennen: Das ist dann so wie die Saloon-Tür zum „Ab 18“-Bereich. Mehr Content heißt natürlich auch: Es wird teurer. Der Monatspreis bei Disney+ wird mit Einführung von STAR auf 8,99 Euro im Monat steigen – immer noch ein guter Preis, auf der anderen Seite ist man natürlich auch insgesamt bald mit 50-60 Euro dabei, wenn man in Sky, Netflix, Amazon, Apple, Disney und Co. reinschauen möchte. Übrigens soll man STAR auch separat von Disney+ buchen können, der Preis dafür steht noch nicht fest. Wenn einem dafür der Disney+ Content komplett verwehrt würde, dürfte sich das aber angesichts der gerade angekündigten Masse an neuen Serien aus dem „Star Wars“– und „Marvel“-Universum kaum rechnen.

Ein Kommentar

  • Ich warte erstmal, wie das Programm aussehen wird. Disney hat ja viele Touchstone/Hollywood Pictures Produktionen im Archiv, die da reinpassen würden. Und jetzt ja auch die 20th Century Fox Bibliothek. Sollte Star jetzt zum Streamingdienst für Filmliebhaber werden, die auch gerne mal Filme sehen, die vor 1982 gedreht wurden*, bin ich da sofort dabei. Vor allem, wenn da Dinge finden kann, an die man in deutschsprachigen Gefilden nicht oder nur sehr schwer herankommt. Wenn es dann aber doch wieder nur Zeug der Marke „Das gibt/gab es schon bei Netflix, Amazon oder für 4,99 als Blu-Ray bei Media Markt und läuft alle drei Wochen auf Kabel 1“ gibt, spare ich mir das Geld.

    *Hat mich tatsächlich überrascht, wie viele fast schon obskure Filme aus den 50ern, 60ern und 70ern auch hierzulande auf Disney+ zu finden sind!


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: