Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Die letzten Drehtage sind in Sicht!

Downton Abbey: „I will miss the peace of it“

Spoilerfrei
4. August 2015, 08:00 Uhr
Spoilerfrei
Tobias
04.08.15

Downton01

Wie schrieb einst Hermann Hesse in einem seiner berühmtesten Gedicht doch so schön, „und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, und wie recht der alte Hermann damit doch hatte. Ich kann mich noch sehr gut an die erste Staffel von „Downton Abbey“ erinnern. Was war ich begeistert. Anfangs nahezu ausschließlich aufgrund des Spiels von Maggie Smith und ihrer Serienfigur der Dowager Countess of Grantham. Aber im Laufe der ersten und spätestens zur Mitte der zweiten Staffel hatte ich sie dann alle in mein kleines Serienherz geschlossen. Auch Thomas und erst recht O´Brien. Aber nach der dritten Staffel habe ich irgendwie den Anschluss verloren. Ich habe zwar weiterhin die Staffeln bei ITV aufgenommen, geschaut habe ich sie aber alle noch nicht.

Und bei jeder Meldung, die ich über die Serie lese, muss ich immer kritischer mit mir ins Gericht gehen. Die Serie hat alles was man von einer guten Kostümserie erwarten darf. Tolle Stories, beeindruckende Landschaften und Anwesen, Kostüme, Liebe, Verrat und Intrigen. Und das war nur die Aufzählung in Bezug auf die Herrschaften im ersten Stock. Und dennoch liegen hier noch diverse Folgen ungeschaut herum.

Mit „Downton Abbey“ haben ITV und Julian Fellows Seriengeschichte geschrieben. Aber wie jede Geschichte, so hat auch diese ein natürliches Ende. Die sechste Staffel wird die finale Staffel werden, das ist jetzt schon seit längerem bekannt. Derzeit dreht der Cast an den letzten Szenen. In zwei Wochen ist alles vorbei. Und nicht nur für uns Serienfans, auch für die Schauspieler geht eine ganz besondere Zeit zu Ende.

Ein kleiner Blick zurück

So saßen ein paar Schauspieler des Cast vor kurzem zusammen auf einer Veranstaltung der TCA, einer us-amerikanisch, kandadischen Vereinigung von Journalisten, die sich um Fernsehkritiken in den großen Medienformaten Amerikas kümmern, und blickten zurück auf die vergangenen fünf Jahre. Mit ein bisschen Wehmut aber auch mit etwas Humor.

Downton02

der nicht nur heimliche Star der Serie – Maggie Smith als Dowager Countess of Grantham

Sie wurden nämlich u.a. gefragt, was sie denn an „Downton Abbey“ vermissen würden. Meine liebste Antwort kam dabei von Penelope Wilton (Isobel Crawley, Mutter von Matthew Crawley), sie würde die massgeschneiderten Kleider vermissen. So typisch als Frau. Oder? Aber sympathisch. Ähnlich antwortete ihre Serienschwiegertochter Michelle Dockery, die gleich die gesamte Garderobe einer aristokratischen Lady dieser Zeit vermissen würde. Elizabeth McGovern, die  Lady Cora Crawley spielt, vermisst auch gleich noch den Grundsatz dieser Zeit. Das jeder wüsste, wo sein Platz ist und dennoch jeder damit zufrieden gewesen sei. Die Welt seit ruhiger gewesen zu jener Zeit. Man könnte meinen, sie ist immer noch in ihrer Figur. Ihrem Vergleich zur heutigen Welt kann man dann eher weniger etwas ankreiden, als sie sagt „In today’s world we contend with much more information than we can actually absorb and handle in our emotional development and it produces a low-grade anxiety all the time“.

Als kleine „Gegenantwort“ kam dabei auch das Personal zur Rede. Joanne Froggatt, die das Hausmädchen Anna Bates spielt, freut sich durch ihre Rolle erkannt zu haben, dass sie sehr froh sein kann, in der heutigen Zeit geboren zu sein. Als Frau habe man heutzutage mehr Chancen – außer man ist im ersten Stock geboren. Die Kleidung würde sie im Übrigen nicht vermissen.

Ich würde mal sagen, 2=0 für das Personal.

Kommt Downton Abbey als Film zurück?

Seit diesem Panel bei der TCA gibt es allerdings hartnäckige Gerüchte um einen Downton Abbey Film. Denn die Antwort auf eben jene Frage nach einem Kinofilm, dieses Mal kam die Antwort vom Leiter der Carnival Studios, dem Produktionsunternehmen der Serie, nährt all jene Hoffnungen, dass es doch noch nicht endgültig Schluss ist mit dem Leben in Downton Abbey. Oben wie unten. Man will es nicht verneinen auch wenn es derzeit noch keine Pläne oder gar Überlegungen gibt. Ein Kinofilm „could be a wonderful thing“.

I’m not denying anything; I think a Downton movie could be a wonderful thing. But we don’t have a script or plan yet! (G. Neame)

Und aus dieser Antwort zaubern eben jene oben erwähnten Journalisten das angesprochene Gerücht. Hm. Ob es nun die betont freundliche britische Art war, nein zu sagen, werden wir in einigen Jahren wissen. Ich denke aber nicht, dass es zu einem abschließenden Kinofilm kommen wird. Auch wenn man noch Stoff hätte, für eine siebte und achte Staffel. Ich vermute ganz stark, dass die Produzenten ein angemessenes Ende der Serie in ihren Drehbüchern und auch vielleicht schon gedreht haben. Es wird bestimmt tränenreich aber abschließend. Man wird als Zuschauer nicht das Gefühl haben, noch etwas zu verpassen, was ein möglicher Kinofilm erzählen müsste. So wäre mein Wunsch für die Serie.

Wobei ich kein Problem mit einem Downton Abbey Film hätte. Ich würde mich sogar ein ganz klein wenig freuen. Aber vorher möchte ich dann doch die restlichen Staffeln gesehen haben.

Die letzte Folge am Boxing Day 2015?

Die finale sechste Staffel startet im Übrigen in diesem Herbst. Man geht in „gut informierten Kreisen“ von einer finalen Weihnachtsepisode aus. Die letzte Folge „Downton Abbey“ soll demnach am 25.12.2015 über die Bildschirme flimmern. Traurigschöne, weihnachtliche Aussichten. Aber wer weiß, welcher Zauber diesem Ende beiwohnt. Und vielleicht ist es ja auch wiederum ein Anfang …

Aus nostalgischen Gründen hier ein Blick in den Trailer zur ersten Staffel. Lang, lang ist es her.

Downton Abbey Season 1 - Trailer

via: deadline

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
Star Trek: Alle Versionen des Raumschiffs Enterprise im Vergleich
Yellowstone: Alles, was man zur Spin-Off-Serie "1923" wissen muss
"A Very British Scandal": Alle Infos zur Miniserie im ZDF und in der ZDFmediathek
Die Abenteuer des jungen Indiana Jones: Joyn Plus+ und Kabel Eins Classics zeigen die Fernsehfilme
 
 

  • You can’t run away from your true destiny. Anne Clark (Heroes Reborn)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!