Tennant und Colman auf dem Weg zurück vor die Kamera

Dreharbeiten zur dritten Staffel von Broadchurch beginnen im Mai

Spoilerfrei
Tobias
02.02.16

BroadchurchS03

Sehr gute Nachrichten, werte Serienfreunde. Im Mai wird die dritte Staffel von „Broadchurch“ gedreht. Endlich! Wann die dritte Staffel ausgestrahlt wird, weiß man noch nicht, aber zumindest können wir schon mal einen Haken neben dem Drehstart setzen. Tennant und Colman sind natürlich auch wieder am Start.

Auch oder gerade weil ich die zweite Staffel nicht ganz so stark einschätze wie die erste Staffel, freue ich mich seit ein paar Tagen recht hart und hoffe zugleich, dass die dritte Staffel meine Erwartungen erfüllt. Wollen wir hoffen, das sich Chibnall voll und ganz auf sein Baby konzentrieren kann.

In der Serie gehts um einen Mord an einem elfjährigen Jungen, der in der ersten Staffel aufgeklärt werden konnte und auch noch in der zweiten Staffel eine Rolle spielt. Zum Inhalt der dritten Staffel ist noch nichts bekannt.

Den kleinen Teaser zur zweiten Staffel nur anschauen, wenn ihr die erste Staffel schon gesehen habt.

Die erste Staffel lief bereits im April letzten Jahres im ZDF, die zweite Staffel Ende letzten Jahres bei 13th Street. Da kann man ja ein wenig hoffen, dass auch die zweite Staffel noch im Free TV ausgestrahlt wird.

Oder ZDF? Sag mal was!

Bilder: ITV

3 Kommentare

  • Mir ’sagte‘ das ZDF auf Nachfrage, dass die 2. Staffel nach derzeitigen Planungen ab April immer sonntags um 22 Uhr gesendet werden soll. Wird ja auch wirklich langsam mal Zeit, wobei man das als Fan ja eigentlich nicht mehr wirklich braucht. Aber immer wieder spannend, wie lange man hierzulande teilweise auf die Ausstrahlung solch hochwertiger Produktionen warten muss.

    • Hi,

      super dass du das hier kommentiert und erwähnt hast. Das deckt sich mit unseren Informationen.

      Jetzt fehlt dann nur noch das konkrete Datum. ;)

      Zum Zeitverzug: muss rein am Interesse der Sender liegen (finanzielle Belastung, Lizenzgedöns, potenzielles Zuschauerinteresse), da es ja auch Gegenbeispiele gibt. Hier könnte man Akte X als jüngstes Beispiel nennen. Da geht es ja recht flott.

      Aber wahrscheinlich lesen die Senderverantwortlichen zu wenig in solch hochinvestigativen Serienblogs wie sAWE.tv, um auf dem neuesten Stand zu sein, was gute Serien angeht.

      :)

  • Bei „Akte X“ war ich auch sehr erstaunt, wie schnell das gehen kann – ich glaube aber durchaus, dass das schon auch daran liegt, dass das kein verschnarchter öffentlich-rechtlicher Sender ist. Naja, und vermutlich auch daran, dass Pro7 einfach weiß, dass das Interesse daran riesig ist.
    Die ARD kriegt es aber ja zB auch nicht hin, „Sherlock“ mal etwas flotter zu senden.

    Zum Thema „potenzielles Zuschauerinteresse“ kann ich da nur sagen: Wenn man hochwertige Serien nicht zur Primetime sondern sonntags um 22 Uhr sendet, muss man sich nicht wundern, wenn die Einschaltquoten dann entsprechend aussehen. Da macht man dann lieber ein Remake mit Heino Ferch, das zur besten Sendezeit läuft, und sendet das Original ein paar Wochen später zu blöden Uhrzeiten. Darüber werde ich mich wohl in zehn Jahren noch aufregen. ;-)



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.