Erste Bilder zum österreichischen Original

Freud: Neue Netflix-Serie startet am 23. März 2020

Spoilerfrei
Maik
17.02.20

Bei der Übersicht aller Serienstarts auf Netflix in 2020 war „Freud“ zunächst noch ohne Datierung unter den zahlreichen neuen Formaten gelistet. Dass die Serie im Rahmen der nächste Woche startenden Berlinale 2020, bzw. deren Subprogramm „Series“ Weltpremiere feiern würde, war bereits bekannt, jetzt hat Netflix aber auch offiziell angegeben, wann die deutschsprachige Drama-Produktion regulär zu streamen sein wird. Ab 23. März lädt „Freude“ zur psychologischen Tiefensitzung.

Die vom ORF und Netflix in Koproduktion umgesetzte und in Deutschland, Österreich sowie der Tschechischen Republik gedrehten Serie wird von Marvin Kren inszeniert und insgesamt acht jeweils knapp unter einer Stunde Laufzeit liegenden Episoden umfassen. Dabei sollen Original-Passagen aus Freuds Biografie mit Elementen aus den Bereichen Crime, Mystery und Horror in einem modernen Thriller-Drama vermengt werden. Unter den Darstellenden sind unter anderem Ella Rumpf, Georg Friedrich, Christoph Krutzler, Brigitte Kren, Anja Kling, Philipp Hochmair, Noah Saavedra sowie natürlich Robert Finster, der Dr. Sigmund Freud in der Serie verkörpern wird.

„Wien, 1886. Der junge Sigmund Freud ist noch weit von seinem Status als weltweit verehrtes, nationales Denkmal entfernt. Für seine kuriose Idee des Unbewussten und den Einsatz von Hypnose wird er vom medizinischen Establishment belächelt und ausgegrenzt. Sein berufliches Ansehen steht auf dem Spiel, genau wie die Verlobung mit der geliebten Martha. Ablenkung findet er mit seinem Freund Arthur Schnitzler auf kokainberauschten Festen der feinen Wiener Gesellschaft. Als diese von einer mysteriösen Mordserie erschüttert wird, versucht Freud gemeinsam mit dem fragilen Medium Fleur und dem kriegstraumatisierten Polizisten Alfred Kiss, die Strippenzieher hinter dem Verbrechen zu entlarven, das bis in die höchsten politischen Kreise Wellen schlägt.“

Hier einige First-Look-Bilder, die Netflix zur Ankündigung des Releasedatums veröffentlicht hat:

Bilder: Netflix / ORF

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.