Von Lady Gaga bis Fargo

Golden Globes 2016: Die Nominierten

11.12.15 10:05
Serien
Spoilerfrei
Maik
11.12.15

Golden-Globes-2016-nominierte

Am 10. Januar 2016 werden die 73. Golden Globes von Ricky Gervais verliehen. Okay, er moderiert nur, aber das dürfte unterhaltsam werden. Bekannt ist mittlerweile, wer sich berechtigte Hoffnungen auf einen Award machen kann, denn gestern wurde im Rahmen der jährlichen Pressekonferenz die Nominiertenliste vorgetragen. Die Darsteller America Ferrera („Ugly Betty“), Chloë Grace Moretz („Kick-Ass“), Dennis Quaid („The Day After Tomorrow“) und Angela Basset („American Horror Story“) waren vor Ort und haben ausgeholfen.

Ein paar Überraschungen gab es auch: Lady Gaga wurde zum Beispiel tatsächlich als beste weibliche Darstellerin nominiert (was ich für meinen Teil nur auf den Namen schiebe, darstellerisch war das okay, aber nicht wirklich positiv herausstechend, eher platt und überzeichnet). Ansonsten gab es Berücksichtigungen für viele erwartet große Projekte: „American Crime“, „Fargo“, „Mr. Robot“, „Outlander“, „Transparent“ und „Wolf Hall“ teilen sich im TV-Bereich mit drei Nominierungen die Format-Spitze.

Hier die Nominierten im Überblick sowie ein abschließendes Video zur Pressekonferenz mit einigen O-Tönen der Beteiligten.

Golden Globes Nominierte 2016

Wir beschränken uns hier auf den TV-Bereich. Alle Nominierten könnt ihr auf GoldenGlobes.com sehen.

BEST ACTRESS IN A TV SERIES, DRAMA

Catriona Balfe, „Outlander“ (STARZ)
Viola Davis, „How to Get Away With Murder“ (ABC)
Eva Green, „Penny Dreadful“ (Showtime)
Taraji P. Henson, „Empire“ (FOX)
Robin Wright, „House of Cards“ (Netflix)

Hier muss ich zugeben, dass ich deutlich hinten an bin, was den Großteil der Serien angeht. Ich weiß nur, dass es Robin Wright vermutlich nicht werden dürfte…

BEST ACTOR, TV SERIES, DRAMA

Jon Hamm, „Mad Men“ (AMC)
Rami Malek, „Mr. Robot“ (USA)
Wagner Moura, „Narcos“ (Netflix)
Bob Odenkirk, „Better Call Saul“ (AMC)
Liev Schreiber, „Ray Donovan“ (Showtime)

Bitte kein „Abschieds-Award“ für Jon Hamm… Dann lieber Malek in seiner tollen Soziopathen-Vorstellung bei „Mr. Robot“ oder Odenkirk. Wobei „Narcos“ ja auch ganz gut gewesen sein soll…

BEST ACTRESS IN A TV SERIES, COMEDY

Rachel Bloom, „Crazy Ex Girlfriend,“ (CW)
Jamie Lee Curtis, „Scream Queens“ (FOX)
Julia Louis-Dreyfus, „Veep,“ HBO
Gina Rodriguez, „Jane the Virgin“ (CW)
Lilly Tomlin, „Grace and Frankie,“ (Netflix)

Auch hier gibt es Abschluss-Alarm, da dürfte „Veep“ recht weit vorne sein. Curtis würde mich stark wundern, „Ex“ fand ich ungemein schrecklich und bin nicht über die Pilotfolge hinaus gekommen…

BEST ACTOR IN A TV SERIES, COMEDY

Aziz Ansari, „Master of None“ (Netflix)
Gael Garcia Bernal, „Mozart in the Jungle“ (Amazon)
Rob Lowe, „The Grinder“ (FOX)
Patrick Stewart, „Blunt Talk“ (STARZ)
Jeffrey Tambor, „Transparent“ (Amazon)

Mist, ich muss noch „Master of None“ schauen…!

BEST SUPPORTING ACTRESS IN A TV SERIES OR MOTION PICTURE

Uzo Aduba, „Orange is the New Black“ (Netflix)
Joanne Froggatt, „Downton Abbey“ (PBS)
Regina King, „American Crime“ (ABC)
Judith Light, „Transparent“ (Amazon)
Maura Tierney, „The Affair“ (Showtime)

Hier kann ich nicht viel zu sagen, fürchte ich. Wo kommen all diese Serien nur her, dieses Jahr, die man eigentlich sehen müsste…?!

BEST SUPPORTING ACTOR IN A TV MINISERIES OR MOTION PICTURE

Alan Cumming, „The Good Wife“ (CBS)
Damien Lewis, „Wolf Hall“ (PBS)
Ben Mendelsohn, „Bloodline“ (Netflix)
Tobias Menzies, „Outlander“ (STARZ)
Christian Slater, „Mr. Robot“ (USA)

Slater mit seiner ersten Nominierung überhaupt für einen Golden Globe. Denke dennoch, dass es eher Lewis werden wird.

BEST ACTOR IN A TV MINISERIES OR MOVIE

Idris Elba, „Luther“ (BBC)
Oscar Isaac, „Show Me a Hero“ (HBO)
David Oyelowo, „Nightingale“ (HBO)
Mark Rylance, „Wolf Hall“ (PBS)
Patrick Wilson, „Fargo“ (FX)

Puh, schwer. So sehr ich „Fargo“ auch gut finde, Wilson ist für mich zwar super, aber da gibt es andere in der Serie selbst und drumherum, die vermutlich stärker waren…

BEST ACTRESS IN A TV MINISERIES OR MOVIE

Kirsten Dunst, „Fargo“ (FX)
Lady Gaga, „American Horror Story: Hotel“ (FX)
Sarah Hay, „Flesh & Bone“ (STARZ)
Felicity Huffman, „American Crime“ (ABC)
Queen Latifah, „Bessie“ (HBO)

Bitte nicht Gaga. Bitte nicht Gaga. Bitte nicht…

BEST TV COMEDY

„Casual“
„Mozart in the Jungle“
„Orange is the New Black“
„Silicon Valley“
„Transparent“
„Veep“

Hier kommt mal wieder die subjektive Geschmackssache durch. Schön, dass „Silicon Valley“ mit dabei ist, wäre bei mir weit vorne. Wird aber wohl „Veep“…

BEST TV DRAMA

„Empire“
„Game of Thrones“
„Mr. Robot“
„Narcos“
„Outlander“

„Game of Throne“ hätte es schlichtweg nicht verdient dieses Jahr. Ich würde „Mr. Robot“ feiern, „Narcos“ aber sicherlich auch mit guten Chancen.

BEST TV-MOVIE OR MINISERIES

„American Crime“
„American Horror Story: Hotel“
„Fargo“
„Flesh & BoneWolf Hall“

Fargo.

Golden Globes Pressekonferenz

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.