Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Ankündigungs-Teaser mit Park Hae-soo

Koreanische „Haus des Geldes“-Serie kommt 2022 auf Netflix

Spoilerfrei
16. Dezember 2021, 09:36 Uhr
Spoilerfrei
Maik
16.12.21

Die Erfolgsserie „Haus des Geldes“ ist vorbei und irgendwie doch nicht vorbei. Neben dem für 2023 angekündigten Spin-Off-Format „Berlín“ soll bereits nächstes Jahr Nachschub auf Netflix erscheinen – mit einer Adaption des Formates aus Südkorea! Noch ist nicht so vieles dazu bekannt, aber mit dabei sein wird Park Hae-soo, der Cho Sang-woo in „Squid Game“ gespielt hatte und jetzt die Rolle des Berlin annehmen wird. Entsprechend hat er eine der ikonischen Masken von Pedro Alonso, dem Original-Darsteller der Figur, erhalten…

(Man kann im YouTube-Player übrigens Untertitel aktivieren…)

„From Seoul to all the Resistance, Park Hae-soo has a message: the Korean version of Money Heist will arrive this 2022, only on Netflix.“

Dass man schon einmal eine andere Maske einsetzen wird, zeigt, dass man zumindest von einzelnen Regionalisierungen ausgehen kann. Ich bin gespannt, in wie fern allgemein die Story angepasst werden wird. Immerhin wird auch diese Serie bei Netflix laufen und es macht wenig Sinn, zwei Mal das Gleiche über den internationalen Äther zu schicken.

Laut IMDb-Liste werden in „Money Heist Korea“ aber zumindest viele der Figuren die kultigen Städtenamen als Decknamen annehmen. Jeon Jon-seo als Tokio, Yoo Ji-Tae als der Professor, Kim Ji-hoon als Denver, Yoon-ju Jang als Nairobi, Hyun-Woo Lee als Rio, Won-jong Lee als Moskau oder auch Ji-Hoon Kim als Helsinki. Im weiteren Cast finden sich übrigens noch Yunjin Kim, die man als Sun in „LOST“ gesehen hat, sowie Park Myeong-hoon, der Geun Se im Oscar-prämierten Film „Parasite“ dargeboten hatte. Da wird also schon ordentlich was an südkoreanischer Schauspiel-Präsenz aufgeboten!

Noch gibt es kein genaues Release-Datum, aber da „Berlín“ für 2023 angekündigt worden ist und „Haus des Geldes Korea“ bereits für das kommende Jahr, würde ich mal auf die Etablierung eines Ein-Jahres-Rhythmus‘ tippen. Vermutlich wird es im Spätsommer/Herbst den ersten Teil der südkoreanischen Adaption zu sehen geben. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen oder vor allem erste Bewegtbilder zur Produktion gibt.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 
 

MEISTGESEHEN

Serienbilderparade #107
Review: Better Call Saul S06E06 - "Hacken und schleifen"
Ende von "Final Space“: Staffel 3 ab übermorgen auf Netflix & das Finale der Serie
Review: Better Call Saul S06E05 - "Blaue Flecken"
Heartstopper: Making of zur Netflix-Serie
 
 

  • ‚I want you to stop being an asshole to people!‘ – ‚it’s too late for that…‘ Dominic & Harvey (Suits)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!