Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Schnulzig schöne Weihnachten

Mein TV-Aufreger der Woche: Nur romantische Weihnachtsfilme

Spoilerfrei
Nicola
05.12.20

Mein TV-Aufreger diese Woche ist eher ein Streaming-Aufreger. Da wir uns wunderbar schön inmitten der Weihnachtszeit befinden, hatte ich mir mal wieder fest vorgenommen, einen schönen Weihnachtsfilm zu schauen. Neben den alten Klassikern gibt es jedes Jahr immer mehr Produktionen von Netflix, Amazon Prime und Co. Doch eine Sache ist mir dabei aufgefallen, als ich mir die Weihnachtskategorie bei Netflix angeschaut habe: Ein Großteil der Filme sind irgendwie immer über eine Liebesgeschichte.

Weihnachtszeit ist Pärchenzeit

Mir ist durchaus bewusst, dass man in einem Weihnachtsfilm oder einer Weihnachtsserie keine Action und Zombies oder sowas sehen möchte. Weihnachten ist eine besinnliche Zeit; die Zeit der Liebe, Freundschaft und Familie. Aber trotzdem fehlt mir eindeutig eines: Diversität. Es sind immer heterosexuelle und zum Großteil weiße Pärchen, die in einem Weihnachtsfilm die Protagonisten sind. Es gibt eine Liebesgeschichte, die vielleicht mit etwas Humor und natürlich auch Drama erzählt wird. Zugegebenermaßen habe ich die eine oder andere Reihe von diesen Filmen auch verschlungen, aber langsam werde ich dessen müde. Erst recht nachdem ich das untenstehende Meme in den sozialen Netzwerken gesehen habe, wurde mir klar, dass da irgendwas nicht stimmt, in der Produktion von weihnachtlichen Formaten.

© Christmas movie posters with white heterosexual couples wearing red and green

Ich vermisse zudem auch immer mehr Weihnachtskomödien. Auch wenn Netflix mir mit seiner Kategorie weismachen möchte, dass es weihnachtliche Komödien gibt, sind ein Großteil davon doch romantische Komödien. Und so gerne wie ich mir zu Weihnachten schöne schnulzige Liebesfilme ansehe, ich bin auch mal wieder froh, wenn ich mir waschechtige weihnachtliche Komödien ansehen kann. Da kommt mir das Weihnachtsspecial von der Serie „Familienanhang“ mit dem Titel „Weihnachten mit Familienanhang“ doch ganz recht. Und genauso unsere Weihnachtsepisoden im diesjährigen sAWEntskalender. Ich möchte einfach nur ein bisschen mehr Diversität in meinem Weihnachtsprogramm und mehr gute Komödien ohne eine im Vordergrund stehende Liebesgeschichte. Und bis dahin sehe ich mir einfach alle Weihnachtsfolgen von Sitcoms an, die ich finden kann!

Ich wünsche euch allen einen schönen zweiten Advent! Genießt das Wochenende und schaut euch vielleicht, sowie ich auch, mal ein paar Weihnachtsepisoden aus euren Lieblingsserien an. Inspiration gibt es ja schon ein wenig in unserem sAWEntskalender.

Bilder: Netflix, Amazon Prime

Ein Kommentar

  • Mir geht’s genauso. Ich brauche von diesem Kaliber einfach nicht mehr. ÜberWeihnachten habe ich mir noch angetan, das reicht mir aber nun auch.
    Ich hätte gerne mit dem Kaliber von Kevin allein zuhaus oder Schöne Bescherung. Immerhin ist ein neuer Christmas Chronicles rausgekommen, den werde ich mir auch noch einverleiben.


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: