Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Michael regt sich auf

Mein TV-Aufreger: „Lovecraft Country“ bekommt 18 Emmy-Nominierungen – und wird abgesetzt

Spoilerfrei
Michael
14.08.21

Wow, gleich zwei Mal dürfte sich in den letzten Tagen bei den Fans von „Lovecraft Country“ große Verwunderung breit gemacht haben: Ganze 18 Emmy-Nominierungen hat die HBO-Serie bekommen – rekordverdächtig für eine Horror-Serie. Und: HBO hat sich gegen eine 2. Staffel entschieden und die Serie abgesetzt. Wie passt das zusammen?

Auch bei HBO dürfte die Überraschung groß gewesen sein, als die Emmy-Nominierungen bekanntgegeben worden waren. 18 Nominierungen? Und dazu noch in den wichtigsten Hauptkategorien wie „Outstanding Drama Series“, „Bester Hauptdarsteller“, „Beste Hauptdarstellerin“ usw. – das war dann schon überraschend. Unabhängig davon, ob „Lovecraft Country“ die Preise dann auch tatsächlich abräumt, gibt es schon jetzt velfältige Diskussionen, ob alle Nominierungen so gerechtfertigt waren. Patricia Grisafi von THINK zum Beispiel vertritt den Standpunkt, dass die Vielzahl an Nominierungen eher übertrieben ist – sagt aber auch, dass die Absetzung der Serie nicht gerechtfertigt sei.

Stellt sich die Frage, warum sich HBO so entschieden hat. Die Kritiken waren ziemlich gut (siehe auch Kiras Review bei uns im Blog), die Zuschauerzahlen in den USA passten auch, unter anderem mit Rekord-Abrufzahlen bei HBO Max. Dennoch entschied sich HBO gegen eine Fortsetzung, ohne die Gründe zu nennen. Stattdessen gab es lediglich ein paar Dankesworte an die Produzenten und die Fangemeinde. Vermutet wird, dass sich HBO nicht darangewagt hat, die Serie ohne Romanvorlage fortzuführen. Denn mit Staffel 1 war die Vorlage von Misha Green komplett abgedreht. Tatsächlich hatte HBO Green bereits mit der Entwicklung von Staffel 2 beauftragt – was Misha Green vorgelegt hat, scheint dann aber nicht überzeugt zu haben.

Das ist natürlich nur konsequent, so zu entscheiden, bevor die 2. Staffel zur Enttäuschung wird. Schon bei „Big Little Lies“ hatte sich HBO an eine 2. Staffel gewagt, obwohl die Romanvorlage bereits abgedreht war – mit durchwachsenem Erfolg (obwohl es hier ja sogar noch eine 3. Staffel geben wird). Trotzdem finde ich beide Entwicklungen zumindest merkwürdig. Patricia Grisafi ist nicht die Einzige, die hinter die Zahl 18 ein Fragezeichen setzt, und ich hätte mir gewünscht, dass HBO den Mut hat, weiter zu denken als an die Absetzung der Serie. Es müsste ja keine 2. Staffel sein. Ich hätte mir auch Specials, Short Stories oder andere Formate vorstellen können, die sich das wichtige Thema aus „Lovecraft Country“ vornehmen und weiterdenken.

Jetzt werden die Verantwortlichen bei HBO und die Serienfans gebannt auf den 20. September 2021 schauen, wenn die Emmys vergeben werden. Und ich könnte mir vorstellen, dass HBO ausnahmsweise nicht ganz so traurig wäre, wenn die eigene Serie „Lovecraft Country“ nicht wirklich alle Preise abräumt.

Bilder: HBO

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: