US Internet Statstik

Netflix verursacht den meisten Datenverkehr

31.05.15 13:54
Serien
Spoilerfrei
Jonas
31.05.15

Laut einer Datenanalyse der Firma Sandvine, dominiert Netflix weiterhin den US Internetverkehr: Von 34,9% im zweiten Halbjahr 2014 auf aktuell 36,5% im Downstream. Rechnet man nur die weiteren top on Demand Dienste (Youtube, Hulu, Amazon) dazu, dann belegen Video Angebote mehr als die Hälfte des gesamten Internettraffics.

Interessante Randnotiz, HBO kann durch seine neuen on Demand Angebote zwar den Anteil steigern, kommt insgesamt aber gerade mal auf 1% Anteil am nordamerikanischen Downstream.

Deutliche Verluste sind dagegen beim populären Filesharing Tool Bittorrent zu beobachten, Sandvine weist aktuell knapp 5% des kompletten Internetverkehrs dem Peer-to-Peer Dienst zu. Im Jahr 2012 lag der Anteil noch bei 10%. Ein klares Zeichen dafür, dass einfach verwendbare legale Angebote angenommen werden und illegale Downloads zunehmend unattraktiver machen.

internet_traffic

via: Techcrunch

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.