Schülerinnen-Musikvideo gegen GNTM-Irrsinn

„Not Heidis Girl“

20.02.18 10:12
MusikTV
Spoilerfrei
Maik
20.02.18

Aktuell läuft ja wieder „Germany’s Next Topmodel“ auf ProSieben. War das vor einigen Jahren noch ein Wow-Format, das selbst Nicht-Fashion-Interessiert angeschaut haben, bekomme ich es tatsächlich kaum mehr mit, dass da überhaupt was läuft. Der Hype ist vorbei und mit teils fragwürdigen Inszenierungen wird senderseitig versucht, doch noch die Quote zu pushen. Vermutlich hängt es auch damit zusammen, dass ich mich im Laufe der Jahre alterstechnisch mehr und mehr von den Teilnehmerinnen entfernt habe, so dass es mittlerweile zumindest seltsam anmutet, wenn eigentliche Kinder im Supermodel-Make up und leicht bekleidet geshootet werden. Soweit ich weiß wurde gar das obligatorische Sex Sells Nacktshooting dieses Jahr enorm früh gemacht – um möglichst viel Haut zeigen zu können.

Wie dem auch sei – eine Gruppe Schülerinnen hat den Magerwahn und Oberflächlichkeits-Trend satt und es gibt #keinBildfürHeidi – dafür ein Musikvideo, das zwar musikalisch auf ähnlichem Niveau ist, wie die Apostroph-verschlinengende Variante der englische Rechtschreibung im Titel, aber die Message passt!

„Lynne und ihre Freund*innen sind sauer! Sie haben nämlich keinen Bock mehr auf den Beautystress und das Bodyshaming, das ab heute wieder von Germany’s Next Topmodel in die Welt getragen wird. Deswegen haben sie sich zusammengetan und gemeinsam mit mir und Pinkstinks eine Kampagne gegen Heidi Klum und ihre Horrorshow gestartet. Mit Stickern, Videos und einem selbst komponierten Anti-GNTM-Song.“

via: schleckysilberstein

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.