Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden
WERBUNG
Unterstütze den Blog!

In der ARD läuft weiter Peter Urban

Olli Schulz und Jan Böhmermann kommentieren den ESC für Österreich

Spoilerfrei
9. April 2023, 22:07 Uhr
Spoilerfrei
Michael
09.04.23

Es musste ja so kommen – seit Wochen reden Olli Schulz und Jan Böhmermann in ihrem Spotify-Podcast „Sanft & Sorgfältig“ „Fest & Flauschig“ über den Eurovision Song Contest – und vor allem darüber, dass sie selbst den ESC gerne einmal kommentieren würden. Die letzten 24 Jahre war dieser Platz bei der ARD von Peter Urban besetzt – er wird in diesem Jahr zum letzten Mal kommentieren, wie wir hier berichtet haben. In ihrer heutigen Podcast-Folge haben die beiden mitgeteilt, dass sie für Österreich den ESC kommentieren werden, genauer gesagt beim ORF-Radiosender Radio FM4. Jetzt behaupten die beiden ja viel, wenn der Podcast lang ist, aber inzwischen hat der ORF das Engagement bestätigt. Das könnte natürlich ganz lustig werden. Das Finale des Eurovision Song Contest am 13. Mai 2023 werden die beiden vor Ort in Liverpool kommentieren, live ab 21 Uhr auf Radio FM4 und im Videostream auf fm4.ORF.at.

Olli-Schulz-Jan-Boehmermann-ESC

Zum ersten Mal wird Radio FM4 live vor Ort bei der Übertragung des Eurovision Song Contest dabei sein. Radio FM4 schreibt in einem ausführlichen Beitrag über das Engagement: „Die gute alte ‚Song Contest, but in a good way‘-Tradition von FM4 wird durch Jan Böhmermann und Olli Schulz heuer auf ein Niveau gehoben, das weder wir noch der Song Contest für möglich gehalten haben“, so wird FM4-Senderchefin Dodo Roščić zitiert. Und Olli Schulz wird von Radio FM4 so zitiert: „Ich habe ja schon oft mit FM4 zusammengearbeitet, und FM4 ist ein Sender, der mir als Musiker immer wohlgesonnen war.“ Jan Böhmermann sagt in dem Beitrag, dass es geht um Kultur gehe, um Musik, um Völkerverständigung. „Und natürlich geht es auch darum, dass wir Österreich was zurückgeben wollen.“

Fun Fact: 1995 hat Radio FM4 kurz nach Senderstart zum ersten Mal durch Kommentatoren den ESC begleitet – es waren Dirk Stermann und Christoph Grissemann, die Böhmermann und Schulz jetzt bewerben. Das ist nicht das erste Mal: Auch bei radioeins hatten Böhmermann und Schulz das Duo abgelöst, damals mit der Radioshow „Sanft & Sorgfältig“.

Bilder: ZDFneo

Autor:innen gesucht

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
WERBUNG