Gemeinschaftliches Alternativ-Programm

„Free Eurovision Song Contest 2020“: Trink- und Tippspiel zum Mitmachen

13.05.20 20:13
MusikTV
Spoilerfrei
Maik
13.05.20

„Same procedure as last year, James?“ – Nein. Dieses Jahr ist alles anders. Auch bezüglich unserer eigentlichen Tradition des gemeinsamen ESC-Spaßes. Statt eines auf Gastgeberland und Künstlern abgestimmtes Update des letztjährigen Trink- und Tippspieles zum „Eurovision Song Contest“ gibt es dieses Mal gar keinen ESC. Also, keinen richtigen. Die eigentlichen Teilnehmenden trällern nur ein bisschen, erhalten jedoch keine Punkte, die deutsche Ersatz-Variante dürfte langweilig ausfallen, also bleibt uns noch der „Free Eurovision Song Contest“, kurz „Free ESC“ (oder #FreeESC), initiiert von niemand Geringerem als Stefan Raab (mehr dazu hier). Okay, dann nehmen wir den halt!

Getrennt und doch gemeinsam schauen

Entsprechend anders läuft das diesjährige Rudelgucken aus. Wir werden uns über Zoom in geselliger Runde zusammenfinden, um jede/r für sich den „Free ESC“ auf ProSieben(.de) oder Joyn zu sehen und parallel ein bisschen spielerischen Spaß zu haben. Wie immer mit meinem Trink- und Tippspiel zum TV-Event!

„Free Eurovision Song Contest“-Trinkspiel

Die ausführlichen Regeln habe ich drüben zusammengefasst, inklusive Wortlisten zum Kopieren und Erläuterungen zu den Stilmitteln. Am besten ladet ihr das PDF mit den Spielmaterialien herunter (LaWeDi.net/esc20), da steht auch alles Wichtige drauf zum Ablauf.

Dieses Jahr dürfte viel weniger ausgedruckt werden. Ich empfehle, die Punkte und Toplisten aller Mitspielenden einfach über ein gemeinsam editierbares Google-Dokument festzuhalten. Und die Auslosung könnt ihr über Online-Randomizer wie WheelOfNames.com vornehmen. Da könnt ihr einfach die Begrifflisten der Lose einfügen und jede/n drehen lassen (bzw. am besten eine/n mittels Bildschirm-Teilung leitend in der Videokonferenz für alle anderen drehen lassen).

Trinken, Tippen, Tohuwabohu

Der Ablauf ist eigentlich recht simpel: Ihr zieht (virtuell oder physisch) Stilmittel, so dass ihr immer einen Kurzen trinken müsst, wenn der Auftritt eines Musik-Acts während der Show ein solches Stilmittel besitzt (es z.B. einen Pyro-Effekt gibt). Außerdem zieht ihr „Patenländer“, so dass ihr trinken müsst, wenn „euer“ Land bei der Punktevergabe von einem anderen Land 8, 10 oder 12 Punkte einsackt. UND: Ihr vergebt selbst Punkte. Zunächst nur zur Orientierung pro Song im üblichen ESC-Format (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 10 oder 12), dann aber vor allem in einer Rangliste. Eure persönliche Top 10 der teilnehmenden Länder wird am Ende gegen das offizielle Endresultat gehalten und je nachdem, wie nah ihr dran ward, erhaltet ihr Punkte.

Auswertung

Tatsächlich hat sich unser letztes Jahr eingeführtes Punktesystem bewährt:

Land wurde korrekt in die Top3 getippt: 3 Punkte
Land wurde korrekt in die Top5 getippt: 2 Punkte
Land wurde korrekt in die Top10 getippt: 1 Punkte
Platzierung des Landes wurde exakt getippt: +1 Sonderpunkt (beim korrekt getippten 1. Platz gibt es +2 Sonderpunkte)

Hier ein paar Beispiel-Szenarios: Ihr habt Deutschland auf Platz 2 getippt, es ist aber auf 3 gelandet – richtig in die Top 3 getippt, 3 Punkte. Platz 2 wurde es wirklich – 4 Punkte (Top3-Tipp + Sonderpunkt für exakte Platzierung). Deutschland landete auf Rang 4? Top5 richtig getippt, also 2 Punkte. Deutschland hat es gar nicht erst in die Top10 geschafft? Keine Punkte. Rang 7? 1 Punkt. Letztlich gilt einfach nur, ob ihr einen der Top-Bereiche richtig getippt habt, je genauer, desto mehr Punkte gibt es.

Ich hätte aber noch eine alternative Variante parat, die sich an den Punkten des ESC-Systems orientiert und jeweils nur gilt, wenn man ein Land korrekt in die Top 10 geschätzt hat:

Platzierung exakt getippt: 12 Punkte
Land einen Platz daneben getippt: 10 Punkte
Land 2 Plätze daneben getippt: 8 Punkte
Land 3 Plätze daneben getippt: 7 Punkte
Land 4 Plätze daneben getippt: 6 Punkte
Land 5 Plätze daneben getippt: 5 Punkte
Land 6 Plätze daneben getippt: 4 Punkte
Land 7 Plätze daneben getippt: 3 Punkte
Land 8 Plätze daneben getippt: 2 Punkte
Land 9 Plätze daneben getippt: 1 Punkt

Die Person mit den meisten Punkten gewinnt und darf sich bei uns immer eine selbst zusammengestellte Wundertüte aussuchen. Oder bekommt halt dieses Jahr einen virtuellen Gewinn, mal schauen… Eigentlich ganz einfach, oder?

Herunterladen und Mitmachen!

Aufgrund der aktuellen Situation (anderer Wettbewerb, über dessen Ausgestaltung man wenig weiß; unbekannte Artists, ggf. höhere Teilnehmer-Anzahl, etc.) ist nicht ganz klar, ob unser üblicher Spiel-Ansatz auch dieses Jahr funktionieren kann, aber einen Versuch ist es wert, oder nicht?

Geht einfach auf Lawedi.net/esc20 und ladet unser Spielmaterial-PDF herunter, bereitet alles vor und habt die beste „Free ESC“-Party des Jahres. seriesly!

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.