Review: How I Met Your Mother S08E24 – Something New

16.05.13 23:24
HIMYMReview
No Rating
Sascha
16.05.13

1368491620_umbrella_article

Nachdem letzte Woche doch eher enttäuschend war, kann diese Folge wieder ein wenig überzeugen. Das ist gut, immerhin handelt es sich um das Finale und es zeigt grob die Richtung, in die die letzte Staffel im kommenden Herbst gehen wird.

Während Marshall und sein Sohn Marvin zur (Groß-)Mutter eine Wochen Urlaub machen gehen, kümmert sich Lily um dem Umzug. Zu alledem bekommt Marshall endlich das Angebot Richter zu werden und dies würde das Jahr Rom komplett unmöglich für ihn machen. Er nimmt den Job auch an – doch erzählt Lily noch nichts davon. Drama!

Robin und Barney treffen auf ein Paar, das ihnen den Abend versaut, sie wollen sich rächen – und schaffen am Ende lediglich, dass die beiden sich verloben. Alles scheint perfekt bei den Beiden zu sein und das schmerzt Ted sehr, denn er hat gemerkt, dass Robin wirklich vielleicht die Frau seines Lebens ist und er es nicht aushalten wird, wenn sie mit seinem besten Freund verheiratet ist.

Where’s the poop, Ted?

Deshalb will auch Ted nun umziehen. Es soll nach Chicago gehen, wie er Lily beichtet, die sich zwar liebevoll um ihn kümmert, ihm das Geständnis jedoch aus der Nase ziehen muss. Und auch wenn mich dieser wiederaufkeimende Plot zunächst genervt hat, fand ich es doch gut, dass er wieder auftauchte und dass er erst tief in diese Episode hinein wieder aufgegriffen wurde. Es hat sich gezeigt, dass Robin definitiv abgeschlossen hat und diese Finalität – auch im Hinblick auf den Umzug – ist tongebend für die gesamte Episode und dies verleiht ihr eine wohl verdiente, melancholische Note, die absolut notwendig ist, bevor Ted seine Frau trifft.

Immerhin war und ist Robin die zentrale Liebesfigur für Ted immer gewesen – und wenn die Serie nicht so einen riesigen Erfolg gehabt hätte, wäre sie es wohl nach einer Staffel oder zwei geworden. Doch der großartige Erfolg des Pairings von Robin und Barney veränderte viel in der Struktur und Dynamik der Serie und nahm Ted zurück, teilweise stark in den Hintergrund. Die zweite Hälfte dieser Staffel war dominiert von einem depressiven, schier teilnahmslosen Ted. Es ist klar, dass Robin noch einmal als Möglichkeit auftauchen muss, bevor er sie trifft.

Und das wird interessant zu verfolgen sein, immerhin haben wir sie schon kennengelernt. Das war doch mal eine wirkliche Überraschung (wem es nicht dank gewissenlosem Spoilern im gesamten Web versaut wurde): Cristin Milioti spielt die Mutter. Ich finde sie passt optisch perfekt zu Ted und bin gespannt auf ihre Chemie. Was denkt ihr so? Und hier nochmal die Szene:

Meine Meinung:

Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen

Ein Kommentar

  • mandarine_one

    Die Folge fand ich wieder ganz gut. Das hatte wieder mehr von dem HIMYM das ich mal echt gern gesehen hab. Aber ich hab gelesen, dass die 9. Staffel komplett aus den 56 Std. vor der Hochzeit von Barney und Robin spielen soll und alle anderen erstmal die Mutter kennenlernen bevor Ted sie trifft. Und ich glaube das will ich nichtmehr sehen. Da schließ ich mit dieser schönen Folge ab und gut ist :)



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.