"Smells like Daryl..."

Review: The Walking Dead S10E21 – Diverged

29.03.21 13:35
ReviewThe Walking Dead
SPOILER !!
Maik
29.03.21

Teil 5 der Bonus-Episoden, die in Pandemie-Umständen zur Verlängerung der Jubiläumsstaffel von „The Walking Dead“ produziert worden sind. Erneut geht es vor allem um Carol und Daryl, bzw. deren Freundschaft. Noch immer verstimmt begeben sie sich auf einen kleinen Waldspaziergang mit Dog, ehe gefühlt zum ersten Mal in der Geschichte dieser Serie, faktisch jedenfalls zum ersten von vielen Malen diese Episode ein Schweizer Taschenmesser zur Anwendung kommt. Könnte nützlich sein in der Apokalypse, so ein Teil..

„I was just gonna say good luck.“ – „Good luck to you, too.“ (Daryl & Carol)

Die drei trennen sich, wobei etwas verwunderlich ist, dass Dog mit Carol nach Alexandria geht. Dort bekommt sie die Einsicht, dass sich einige Dinge getan haben in ihrer Abwesenheit, und wir, dass Melissa McBride einen Intensiv-Augenbrauen-Bewegungskurs gebucht haben dürfte.

Sie will jedenfalls gebraucht werden, sich nützlich machen, ihr Leben mit Bedeutung füllen. Die Taschenmesser-Werbung nimmt jetzt erst richtig Fahrt auf – das Teil ist nicht nur zum Flaschendeckel-Lösen, sondern auch zum Kartoffelschneiden gut. Und zum Rattenfallen-Bau. Und vielem mehr. Was mich in der Garagen-Szene gewundert hat: Wo sind all die Essenreste auf dem Tisch hin? Der Eimer war runtergefallen, okay, aber die gerade geschnippelten Kartoffeln scheinen einem Anschlussfehler zum Opfer gefallen zu sein.

Ganz angenehm finde ich ja, wie der Großteil der Walker-Metzeleien lediglich im Hintergrund oder akustisch inszeniert wird. Vermutlich eine Dreh-Maßnahme unter Pandemie-Bedingungen, aber die Umsetzung ist durchaus kunstvoll gehalten, zum Beispiel mit Schnitt auf Insekten-Nahaufnahmen. Voller Tatendrang und mit dem Taschenmesser (natürlich!) repariert Carol noch fix ein Solarpanel und wird zum x-ten Mal von Jerry beäugt.

„Can’t you just let people like me suffer in peace?!“ – „Yeah, caring… a real problem.“ (Carol & Jerry)

Wie wichtig einem etwas ist, merkt man ja oft erst so richtig, wenn es fehlt. Wie ein Taschenmesser zum Beispiel. Daryls Motorrad gibt den Geist auf und er besorgt sich erst einen neuen Benzingschlauch im Zuge einer interessanten Auto-Wippen-Situation, dann ein neues Messer beim Walker-Stalking. Wobei, eigentlich zwei… Der eine Walker – äh, „Crawler“ – am Ende kommt eigentlich direkt auf ihn (und die Kamera) zugekrochen, der Bolzenschuss scheint aber eher etwas von links versetzt zu kommen? Das passte nicht ganz.

„He always comes back.“ (Carol)

Nachdem Carol sich an der Garagenwand abreagiert hat, sollten ihre Hoffnung-spendenden Worte, die sie öffentlich Dog, aber insgeheim eigentlich sich selbst zugesprochen hatte, zur Wahrheit werden. Daryl kehrt zurück und schenkt Dog eine Hand voll Liebe, während der kurze Dialog mit Carol noch immer kalt wirkt. Das visualisiert sich auch gelungen im finalen Abschiedsbild mit den sich nach einem Moment des Abwartens schließenden Toren.

Hm. Das war für mich mit die schlechteste der Sonderfolgen. Zum einen wird das verschleppte Tempo auf Dauer mit diesen in Reihe gesetzten Exkursfolgen dann doch merklich zäher, vor allem aber hat diese Folge nicht mal in der Beziehung der beiden Figuren sonderlich Entwicklung mitgebracht. Natürlich weiß dieses zaghafte Hin und Her zu dokumentieren, wie zerfahren die Situation für beide ist, aber mir war das persönlich zu wenig. Man merkt, dass hier Aspekte, die sonst vielleicht binnen fünf bis zehn Minuten einer Episode am Rande erzählt worden wären, auf 42 Minuten gestreckt worden sind. Dennoch hat man vor allem bei Carol eine tiefergehende Charakterzeichnunng erhalten, sowie allgemein ein paar schön geschossene Aufnahme. Dennoch bin ich da eher bei 2,5 bis maximal 3 Kronen.

Auf die nächste Folge freue ich mich dann aber doch besonders und bin mir sicher, dass sie wieder besser werden dürfte – „Here’s Negan“ ist der Titel, was auf eine Umsetzung des gleichnamigen Comic-Sonderbands (Partnerlink) schließen lässt, der die Vorgeschichte Negans erzählt hat. Ein bisschen daraus war bereits zuvor in der Serie zu sehen, vor allem der namensgebende Bezug zu Lucille, aber da gibt es noch mehr. Und vor allem dürfte diese Figur auch die langgezogendste Exkursfolge beleben können. Hoffe ich!

Bilder: AMC

Vorherige Folge

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 3,00 (3)

Ein Kommentar


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.