Mitmachen bei unserem Poll!

Umfrage: Welcher Streaming-Dienst bietet das beste Angebot?

Spoilerfrei
Michael
06.04.20

Der Streaming-Markt in Deutschland ist seit kurzem um einen wichtigen Akteur reicher: Mit Disney+ werden die Karten auf dem Streaming-Markt in Deutschland neu gemischt. Wir hatten jetzt Gelegenheit, einige Tage in Disney+ reinzuschauen und fragen uns natürlich: Was bedeutet das Angebot für unser Streaming-Verhalten? Welcher Dienst hat das beste Angebot, auch mit Blick auf das Preis-Leistungsverhältnis? Dazu haben wir eine kurze Umfrage gestartet – mitmachen erwünscht:

Coming Soon
Welcher Streaming-Dienst hat das beste Angebot?
Welcher Streaming-Dienst hat das beste Angebot?
Welcher Streaming-Dienst hat das beste Angebot?

Disney+ kommt natürlich mit einigen spannenden Channels daher, die so ziemlich jeden Serienfan interessieren – vor allem natürlich Star Wars und Marvel. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es demnächst die eine oder andere Pixar-Serie geben wird. Dazu kommt noch der National Geographic-Channel für hochwertige Dokus – das Angebot kann sich sehen lassen.

Für hochwertige Eigenproduktionen sind natürlich auch die bisherigen Player Amazon Prime Video und Netflix bekannt. Mittlerweile räumen beide ja auch bei den einschlägigen Preisverleihungen deutlich ab. Amazon hat dabei den Vorteil, dass viele Kunden direkt in den Genuss des Angebotes gekommen sind, weil es Teil des vielfach schon abgeschlossenen Prime-Kontos der Amazon-Kunden ist. Und Netflix hat einfach die Art des Fernsehens so stark verändert, Binge-Watching etabliert und echte Hollywood-Größen für den kleinen Screen begeistert. Dazu kommen mittlerweile die vielen nationalen Eigenproduktionen – da fällt es schwer, Netflix nicht im Abo zu haben.

Da hat es meines Erachtens Apple TV+ mit seinem Angebot deutlich schwerer, dazwischen zu kommen, als es für Disney+ gelten dürfte. Wer auf richtig hochwertigen Serien-Content steht, muss allerdings wohl auch einmal über ein Apple-Abo nachdenken, gerade wenn man sich die neuesten Produktionen so ansieht.

Da haben es Sky Ticket und Magenta TV schon schwerer, hinterher zu kommen. Die Sky-Eigenproduktionen sind ok, ansonsten profitiert der Ableger des Pay-TV-Senders vor allem von den Kooperationen mit HBO und Showtime. Bei Magenta TV sieht’s aktuell danach aus, dass man schaut, was der Markt so übrig lässt, um sich das dann zumindest für eine Zeit exklusiv zu sichern. Hier finden sich vor allem britische Serien wieder, womit man ja auch bei den Öffentlich-Rechtlichen einigen Erfolg hat.

Bleibt noch Joyn Plus – der relativ neue Dienst punktet mit der Verknüpfung zum linearen TV-Angebot des Pro Sieben-Konzerns, hat aber auch erste deutsche Eigenproduktionen im Angebot. Joyn wird vermutlich weiter einen Blick für die Nische haben müssen, wenn man seinen Platz zwischen den Großen finden will. Aber: nichts ist unmöglich.

Übrigens: Wer sich aktuell in Zeiten der Coronakrise einen Überblick über die Streaming-Dienste verschaffen möchte – einige bieten zur Zeit interessante Konditionen – mehr dazu hier!

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.