Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Rückblick auf die 18 ersten Folgen

„Welcome to Wrexham“ Recap Staffel 1: Alles, was man vor dem Start von Staffel 2 wissen muss

ACHTUNG: SPOILER !!
13. September 2023, 07:57 Uhr
SPOILER !!
Michael
13.09.23

„Welcome to Wrexham“ kehrt am 12. September 2023 bei FX in den USA zurück. In Deutschland wird die 2. Staffel der Sport-Doku auf Disney+ zu sehen sein – wie auch schon Staffel 1, die dort aktuell verfügbar ist. Bis es soweit ist, kann man alle Folgen der 1. Staffel nochmal durschauen, oder sich mit diesem Recap auf den aktuellen Stand bringen.

Welcome to Wrexham Recap: Darum geht’s in Staffel 1

Während der Corona-Pandemie entschied sich der Schauspieler und Showrunner der Serie „It’s Always Sunny in Philadelphia“, Rob McElhenney, dazu, einen walisischen Fußballverein zu erwerben, der bereits über seine Glanzzeit hinaus war. Wrexham AFC hatte sich seit geraumer Zeit nicht mehr für die English Football League (EFL) qualifiziert und war daher in einer günstigen Position, für einen vergleichsweise vernünftigen Betrag erworben zu werden. Dieses außergewöhnliche Unterfangen erzählt die 18-teilige Doku „Welcome to Wrexham“. Die Serie rückt eine kleine walisische Stadt ins Rampenlicht und beleuchtet die Geschichte hinter McElhenneys Wagnis – das er nicht alleine angegangen ist.

Denn um sein Vorhaben in die Tat umzusetzen, musste McElhenney sein eigenes Team zusammenstellen. Sein erster Schritt war die Zusammenarbeit mit seinem fußballbegeisterten britischen Freund Humphrey Ker, Autor bei McElhenneys „Mythic Quest“ und Ehemann von Megan Ganz vom „Always Sunny Podcast“. Doch um die erforderliche finanzielle Unterstützung zu erhalten, suchte McElhenney nach einem Geschäftspartner – und fand Ryan Reynolds, bekannt aus „Deadpool“ und Eigentümer von Unternehmen wie Aviation Gin und Mint Mobile.

Die Ankündigung von Rob und Ryan, den Verein zu übernehmen, löste zunächst Unruhe in dem kleinen Städtchen aus. Im Jahr 2004 wurde Wrexham an Alex Hamilton und Mark Guterman verkauft, die Potenzial im Verein als Geschäftsobjekt sahen und Pläne hatten, Vermögenswerte zu entziehen, einschließlich des berühmten Racecourse Ground-Stadions, um es in Immobilien umzuwandeln. Die Gemeinschaft protestierte entschieden, und der Wrexham Supporters Trust wurde gegründet, der letztendlich die Eigentümer zum Rücktritt zwang und den Verein in Fanbesitz überführte. Trotz des Einsatzes der Fans wurde jedoch klar, dass der Verein finanziell angeschlagen war und dringend Rettung benötigte.

Mit Enthusiasmus für die Wiederbelebung des Vereins legten Rob und Ryan ihr Angebot dem Wrexham Supporters Trust vor. Nach einigen Kontroversen und Medienrummel wurde das Angebot mit großen Zustimmung von mehr als 90 Prozent angenommen. Humphrey Ker übernahm die Rolle des Geschäftsführers, und mit der Einstellung von Shaun Harvey, dem ehemaligen CEO der EFL, als Berater des Vorstands wurde ein neuer Kurs für Wrexham eingeschlagen. Der Verein schloss die Saison in dere 5. Liha, der National League, auf dem 8. Platz ab und trennte sich von seinem Manager Dean Keates, was zu weiteren Veränderungen im Kader führte.

Um eine schnelle Erholung des Vereins zu ermöglichen, wurden Fleur Robinson von Burton Albion FC als CEO und Paul Mullin, der Topscorer der vierten Liga, verpflichtet. Durch persönliche Gespräche konnten Rob McElhenney und Ryan Reynolds auch Phil Parkinson überzeugen, ihr Angebot anzunehmen und das Team zu managen. Mullins Verpflichtung erwies sich als Glücksgriff, und der Verein begann die Saison 2021/22 mit einem 1:1-Unentschieden gegen Notts County, ältester Profifußballverein der Welt. Trotz anfänglicher Bedenken über die Höhe seiner Ablöse zeigte Mullin, dass er eine Bereicherung für das Team war. Um die finanzielle Lage zu stabilisieren, insbesondere nach den hohen Ausgaben für Verstärkungen, startete der verein eine Medienkampagne, um weltweit Aufmerksamkeit auf das Team zu lenken, was zu Sponsoring- und Merchandising-Verkäufen auf Plattformen wie TikTok und Expedia führte.

Rob und Ryan verfolgten die Spiele zunächst von Hollywood aus, bis sie schließlich nach Wales reisten, um ein Spiel gegen Maidenhead zu erleben. Die lokale Begeisterung und die internationale Aufmerksamkeit waren enorm, doch die emotionalen Höhen und Tiefen des Spiels überraschten die beiden. Nach einigen Herausforderungen, unter anderem kassterte Mullin eine Sperre, Wrexham spielte zudem eher enttäuschende Ergebnisse ein, begannen die Fans, sich Sorgen um die Zukunft des Vereins und die Fähigkeiten von Phil Parkinson als Manager zu machen.

Parkinson war keine günstige Wahl, aber nachdem er sieben von zehn Spielen gewonnen hatte und den Verein vom 12. auf den 3. Platz führte, wurde seine Position gestärkt. Dies ermöglichte auch die Verpflichtung von Ollie Palmer von AFC Wimbledon für eine Rekordablöse von 300.000 Pfund. Der Verein setzte seine Erfolgsserie fort. Der Erfolg des Vereins als Marke brachte auch Herausforderungen mit sich, insbesondere als Ryan Reynolds in einem Werbespot mit den Spielern für 1Password auftrat, was als Ablenkung in einer wichtigen Phase der Saison angesehen wurde. Dennoch erreichte das Team das Halbfinale der FA Trophy und sicherte sich mit einem spektakulären Last-Minute-Ausgleich einen Platz im Finale im Wembley-Stadion. Die Wrexham-Fans standen hinter ihrem Team, selbst nach einer Niederlage im Finale gegen Bromley.

Die Übernahme des Vereins durch Hollywood-Stars beunruhigte einige Einheimische, doch die Dokumentation „Welcome to Wrexham“ überraschte positiv, indem sie nicht nur die Spieler und Prominenten, sondern auch die Bewohner von Wrexham in den Fokus rückte. Die Serie präsentiert Porträts von Fans und zeigt die Bedeutung des Vereins für die Gemeinschaft. Das macht die Sport-Doku so besonders. Eine spezielle Episode widmet sich der Geschichte und Kultur von Wales. Rob McElhenney und Ryan Reynolds moderierten humorvoll, während lokale Persönlichkeiten und Künstler die Vielfalt von Wales hervorhoben. Die Serie betonte die Bereitschaft der Besitzer, die Stadt und ihre Menschen voranzubringen, indem sie sie auf die gleiche Ebene stellten wie Hollywood-Stars wie Will Ferrell und Jason Sudeikis, die das Endspiel der FA Trophy in Wrexham besuchten.

Wrexham stand im Wembley-Stadion unter großem Druck, aber der Aufstieg in die EFL war von entscheidender Bedeutung, da die National League den teilnehmenden Vereinen keine anteiligen Beträge auszahlt. Obwohl sie das Aufstiegsspiel gegen Grimsby verloren, bewies die Saison, dass das Vertrauen in den Verein in der Wrexham-Community stark gewachsen war. Trotz der Rückschläge hat „Welcome to Wrexham“ die Reise dieses kleinen walisischen Vereins und seiner leidenschaftlichen Anhänger klasse dokumentiert. Staffel 2 kann also kommen – sie wird von der vergangenen Saison erzählen, die mit dem Aufstieg in die 4. Liga endete.

Weitere Infos zu Staffel 2 gibt es in diesem Beitrag.

Bilder: FX

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Oxen: Alle Infos zur Serie in ZDF und ZDFmediathek
Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
The 50: Trailer zur Reality-Show auf Prime Video
"Final Space": Offizielles Ende der Geschichte als Graphic Novel im Jahr 2024
 
 

  • If this case was any easier, I’d slept with it in college.“ Detective (iZombie)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!