Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Angebote werden laufend erweitert

arte-Inhalte jetzt auch in ARD-Mediathek und ZDFmediathek

Spoilerfrei
Michael
30.05.21

Die beiden Mediatheken von ARD und ZDF entwickeln sich immer besser: Die ARD-mediathek ist vor kurzem komplett überarbeitet worden und hat jetzt auch die Inhalte der Dritten Programme inkludiert. In der ZDFmediathek gibt es immer häufiger Serienpremieren vor der linearen Ausstrahlung, dazu noch ist das Serienprogramm extrem hochwertig, wie zuletzt hier im Blog schon an der Webserie „Lu von Loser“ und „Derby Girl“ aufgezeigt. Bereits seit dem vergangenen Herbst ist funk mit einem eigenen Bereich in den Mediatheken vertreten, ebenso wie der Dokumentationskanal phoenix. Mitte April ging zudem „The European Collection“ online – ein gemeinsam kuratiertes Angebot von ARD, ZDF, ARTE, France Télévisions und bald auch SRG SSR. Hier bündeln die fünf Partner Dokumentationen und Reportagen mit einer europäischen Perspektive auf wichtige Themen.

Jetzt kommt noch eine spannende Ergänzung dazu: Die Mediatheken von ARD und ZDF weiten ihr Programmangebot aus, indem sie jetzt die Angebote des europäischen Kulturkanals arte integrieren. Neben dem arte-Livestream stehen ab sofort große Teile des Programmangebots auch on demand bereit. Und es geht weiter: Die Sender weiten das Angebot an arte-Inhalten in ihren Mediatheken nach und nach weiter aus.

Worauf ich mich freue: Ein Highlight zum Start ist „Cannes@home“, und unter diesem Titel sind viele preisgekrönte Spielfilme der vergangenen Cannes-Filmfestspiele zu finden. Natürlich gibt es auch für uns Serienfans tolle Angebote, zum Beispiel die französische Krimiserie „Maroni – im Reich der Schatten“, die als Erstausstrahlung in den Mediatheken bereit steht. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Dokumentationen wie die Serie „Störfaktor Kunst“, die sich mit der Rolle der Kunst als gesellschaftlichem Provokateur beschäftigt. Dazu gibt es viele weitere tolle Serienpremieren, über die wir in diesem Beitrag schon ausführlich berichtet haben.

Wie wird das Angebot im öffentlich-rechtliche Netzwerk verfügbar gemacht? Nutzer der ZDFmediathek finden arte-Inhalte gleichberechtigt neben ZDF-Angeboten. In der ARD-Mediathek findet man die Angebote von arte in einem eigenen Channel. Das Ziel: Man soll im öffentlich-rechtlichen Kosmos die Inhalte schnell und einfach finden. Lohnt sich wirklich immer mehr, in den beiden Mediatheken zu stöbern.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: