Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

"Kenn ich doch!"

AWESOME 5: Schöne Cameo-Auftritte in Serien

Mini-Spoiler
5. Februar 2023, 09:02 Uhr
Mini-Spoiler
Kira
05.02.23

Cameo-Auftritte feiere ich immer sehr. Wenn eine bekannte Persönlichkeit plötzlich in einem Film oder einer Serie auftaucht, sich kurz feiern lässt und dann wieder verschwindet, bin ich happy. Einfach, weil ich es mag, dass sich irgendjemand diesen Auftritt überlegt und die erscheinende Person sich darauf eingelassen hat. Egal in welchem Kontext. Nun gibt es auf dem Serien- und Filmmarkt da draußen allerdings so einige Cameo-Auftritte. Dieser Beitrag hat daher natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich möchte hier für den heutigen Sonntag allerdings gerne fünf Cameo-Auftritte in Serien hervorheben, die mir besonders gefallen haben.

Cher in „Will & Grace“

In „Will & Grace“ (S03E07: „G******, Tramps and Weed“) geht Jack, größter Cher-Fan überhaupt, mit seiner Cher-Puppe zum Lunch – und trifft tatsächlich auf die echte Cher. Überzeugt, er habe es mit einer Dragqueen zu tun, liefert er sich eine Diskussion mit ihr, wer von beiden die Ikone besser verkörpere. Auch der Gesangsbeweis von Cher überzeugt ihn nicht, dass sie es wirklich ist. Hach, richtig schön, dass Cher bei dieser Szene mitgemacht hat. Im späteren Verlauf der Serie kehrt sie auch für einen weiteren kurzen Auftritt zurück.

„I do a better Cher than you!“

Robin Williams (und Billy Crystal) in „Friends“

Natürlich, „Friends“ ist für die vielen, vielen und vor allem namhaften Gastauftritte in der Serie bekannt. Julia Roberts, Brad Pitt, George Clooney – alle haben sie hier mal vorbei geschaut. Aber den Gastauftritt von dem unverkennbaren Robin Williams, der sich mit Billy Crystal zusammengeschlossen hat und vor unserer liebsten Freund:innen-Gruppe intime Gespräche führt (S03E24: „The One Where Ross Hugs Rachel“), ist ganz besonders schön. Vor allem zeigt dieser Moment, wie wenig ernst sich die beiden hier nehmen, was wirklich erfrischend ist.

„Hey, I’m trying to have a private conversation right now.“

Matthew Perry in „Scrubs“

Apropos „Friends“. Matthew Perry hatte 2004 einen Gastauftritt in der Sitcom „Scrubs“ (S04E11: „My Unicorn“). Zu dem Zeitpunkt war er als Chandler Bing aus „Friends“ bereits extrem berühmt. Cameo trifft es hier also sehr gut. In der „Scrubs“-Folge spielt Perry nicht nur Murray Marks, den Sohn eines kranken Patienten, sondern er hat bei der Episode auch Regie geführt. Und es gibt eine kleine „Wings“-Anspielung (andere Comedy-Serie aus den 90ern).

Yul Brynner in „Westworld“

Bevor es jetzt Aufschreie gibt: Nicht der echte Yul Brynner hatte einen Cameo-Auftritt in der Sci-Fantasy-Serie „Westworld“ (S01E06: „The Adversary“), denn er ist leider bereits in den 80er-Jahren gestorben. Aber dennoch kann man dieses Easter Egg doch auch als Cameo bezeichnen. Yul Brynner hat in dem „Westworld“-Film von 1973 den Gunslinger gespielt. In der gleichnamigen Serie taucht er im Archiv des Themenparks als lebensgroße Figur auf, eine kleine Hommage, ein kleiner Insider, eine Referenz an das Original.

Biggest Easter Eggs In Westworld

Lin-Manuel Miranda in „The Sopranos“

Lin-Manuel Miranda bei den „Sopranos“? Ganz genau! Also genau genommen muss man an dieser Stelle sagen, dass ein Cameo-Auftritt ja eigentlich eher als solcher bezeichnet wird, wenn jemand, die oder den die allgemeine Mehrheit kennt, in einem Film oder einer Serie auftaucht und eben auch von dieser Mehrheit der Zuschauer:innen als solche:r erkannt wird. 2007 und damit noch vor dem großen Durchbruchs Mirandas hat er seine erste kleine Rolle als Hotelpage in keiner geringeren Serie als dem Kultklassiker „The Sopranos“ (S06E15: „Remember When“). Wie das aussah, seht ihr hier:

Die anderen (richtigen) Cameos von Lin-Manuel Miranda sind übrigens auch super, vor allem in „How I Met Your Mother“. Hier gibt es einen Einblick in seine weiteren Rollen.

Und sonst so?

Kanntet ihr diese Cameos bereits? Und welche Cameos fallen euch sonst noch ein und gefallen euch besonders gut? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Übrigens: Für alle Stan Lee-Cameos in Marvel-Serien hat Michael schon vor einiger Zeit einen eigenen Beitrag geschrieben, den ihr hier bei uns im Blog findet.

Auch AWESOME:

Ein Kommentar

  • JohnLuther

    Zufällig gestern die Bones-Folge geguckt in der Zooey Deschanel als Cousine von Bones/Emily Deschanel vorbeischaut…

    Fand die Rolle leider nicht so gelungen, da ich sie wohl für immer mit New Girl in Verbindung bringen werde und der Charakter bei Bones so gar nicht dazu passen würde, aber dennoch wars eine interessante Kombi.

    (Seh grad, New Girl kam erst 2 Jahre später raus… Ok, dachte das wäre zeitlich näher beieinander gewesen.)


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Serienbilderparade #130
Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
Hundert Jahre Einsamkeit: Netflix-Serie zum mit Literatur-Nobelpreis ausgezeichneten Buch
Welcome To Wrexham: Starttermin und Infos zu Staffel 3 mit Ryan Reynolds und Rob McElhenney
Dieses Programm haben Joko & Klaas für ihren ProSieben-Tag gestaltet
 
 

  • Just be you … be extraordinary. Emily Duval (Heroes Reborn)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!