Wenn das Geld fehlt

Das ging schnell: DC Swamp Thing eingestellt

Spoilerfrei
Michael
07.06.19

Ich will ja nichts sagen, und meine DC-Abneigung ist ja bekannt, aber: Das ging wirklich schnell. „Swamp Thing“ ist schon wieder Geschichte – die DC-Serie wurde nur wenige Tage nach Ausstrahlung des Piloten eingestellt. Der Grund: ein Rechenfehler im Haushalt, der für das Förderprogramm des Bundesstaats North Carolina für Film- und Fernsehproduktionen, zuständig ist. Dort wird offensichtlich weniger Geld ausgezahlt, als sich DC für die erste exklusive Content-Produktion des eigenen Streaming-Dienstes DC Universe erhofft hatte. Mutmaßlich war die Finanzierung der ersten Staffel allein durch die Fördermittel abgesichert – die jetzt nicht kommen. Das heißt für das „Swamp Thing“, ganz schnell wieder abzutauchen. Für die DC-Fans: Die restlichen neun Folgen der ersten und einzigen Staffel sind natürlich schon abgedreht und fertig produziert – sie werden noch im wöchentlichen Abstand ausgestrahlt.

Für mich ist das ja mal wieder ein Beleg für die miserable Arbeit, die DC abliefert. Dort geht man einfach so lieblos mit den eigenen Charakteren um – die übrigens aus meiner Sicht auch bei weitem nicht das Potenzial bieten, das die Marvel-Helden so bieten. Ich habe das einmal hier im Kommentar ausformuliert.

via: wunschliste.de

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.